Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Streit zwischen Lkw-Fahrern eskaliert: Waffe gezogen
Die Region Rosdorf Streit zwischen Lkw-Fahrern eskaliert: Waffe gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 23.11.2018
Ein Streit zwischen Lkw-Fahrern auf der Rastanlage Göttingen-Ost hat in der Nacht zu Freitag die Polizei auf den Plan gerufen. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Göttingen/Rosdorf

Weil ein Lkw-Fahrer im Streit eine Schreckschusswaffe gezogen hat, sind in der Nacht mehrere Streifenwagen der Göttinger Polizei zur Rastanlage Göttingen-Ost ausgerückt. Dort hatte ein Fahrer den Lastwagen eines anderen zugeparkt.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 47-Jähriger Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern sein Fahrzeug so abgestellt, dass ein 54-jähriger Litauer mit seinem Lkw nicht mehr losfahren konnte. Als der Litauer den Fahrer darauf hinweisen wollte, sei die Situation eskaliert.

Anzeige

Von Zeugen alarmiert seien anschließend mehrere Streifenwagen zur Rastanlage ausgerückt. Dort hätten die Beamten den Lkw des 47-Jährigen umstellt. Der Polizei zufolge händigte der Fahrer auf Aufforderung seine geladene Schreckschusswaffe und seinen kleinen Waffenschein aus.

Beides sei beschlagnahmt worden, auch leiteten die Beamten eigenen Angaben zufolge ein Strafverfahren wegen Nötigung ein. hö

Von Christoph Höland