Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rosdorf Tag der offenen Tür bei Wiegand
Die Region Rosdorf Tag der offenen Tür bei Wiegand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 25.03.2019
Tag der offenen Tür beim Handwerksbetrieb Wiegand in Rosdorf: Daniel, Axel und Janina Wiegand (von links) sind das Familienteam. Quelle: Giebner
Rosdorf

Der Handwerksbetrieb Wiegand hat am Sonnabend einen Tag der offenen Tür in Rosdorf angeboten. Besucher besichtigten die Ausstellung, folgten Vorträgen und kamen mit Spezialisten ins Gespräch.

Beratung in besonderer Atmosphäre am Tag der offenen Tür bei der Firma Wiegand in Rosdorf: Bad-Ausstellung und Vorträge von Fachleuten zählten zum Programm.

Informativ und ereignisreich war der Tag der offenen Tür am Sonnabend beim Gas, Heizung und Sanitäranlagen Spezialisten Wiegand in Rosdorf. Der Familienbetrieb ist seit 1986 kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Badsanierung, Heizungswartungen, Leckortung und Bautrocknung geht. Auch bei Anliegen rund um Gas, berät und installiert das Personal.

Gestaltung von Bad und Wänden

Am Sonnabend hieß das Team etwa 100 Besucher willkommen. Von 10 bis 16 Uhr stellte sich der Handwerksbetrieb vor: Zwei Vorträge wurden zweimal gehalten. Der Fliesenleger Thomas Wegrzyn informierte über Badgestaltung und Wandbeschichtung. Anschließend präsentierte er den Besuchern in der Ausstellung verschiedene Badeinrichtungen.

Unter dem Motto „Ohne Licht kein Bad“ hielt Dirk Wertz, Vertreter der niedersächsischen Firma Emco Bad, im Anschluss einen Vortrag über die Lichtplanung im Bad und Beleuchtungsinnovationen. Wertz berichtete, dass es möglich ist, Schminkspiegel und Dusche direkt über das Handy ein- und auszuschalten.

Wechselnde Bad-Ausstellungen

In den Räumen der Firmen, Rischenweg 21 in Rosdorf, gibt es seit 2015 wechselnde Bad-Ausstellungen, die die Besucher auch am Sonnabend interessiert besichtigten. Ob Dusche, Badewanne, Toilette, Armatur oder Spiegel – bei Wiegand gibt es eine große Auswahl. Ebenso ist es möglich, nur Fliesen oder einzelnes Badzubehör zu erwerben.

Auch am Tag der offenen Tür wurden die Besucher vom Team intensiv beraten. Geschäftsführer und Gas- und Wasserinstallateur Axel Wiegand nutzte die Gelegenheit, mit jedem Kunden ins Gespräch zu kommen. Das Team des Betriebs Wiegand sorgte auch für das leibliche Wohl der Gäste: pikante und süße Speisen bot das Buffet.

„Traumbad für jeden Kunden“

Die zertifizierte Bad-Managerin und Tochter des Geschäftsführers, Janina Wiegand, stieg sogar in eine Dusche ein, um einer Besucherin die Vorzüge einer geräumigen Dusche vorzuführen. „Für uns ist es wichtig, dass jeder Kunde hier sein Traumbad findet“, sagte die Bad-Managerin. Ebenfalls stand ihr Bruder Daniel Wiegand, Installateur und Heizungsbauer, für Fragen zur Verfügung.

Positive Resonanz gab es bereits seitens der Kunden. „Wir planen bald eine Badsanierung und wollten unbedingt zum Tag der offenen Tür von Wiegand kommen. Die Vorträge sind sehr informativ, das Team ist nett und die Ausstellung ist toll“, sagte eine Besucherin.

Planung mit 3D-Ansichten

„Es kommen Kunden mit verschiedenen Anliegen und unterschiedlichem Geschmack zu uns – wir wollen allen gerecht werden“, erzählte Janina Wiegand während der Firmenveranstaltung. „Wir bieten selbstverständlich eine 3D-Planung am PC an, um die Kunden bei einer Badrenovierung intensiv zu beraten.“ Das achtköpfige Team, bestehend aus Handwerkern, Monteuren und Bad-Experten, stehe immer mit Rat und Tat zur Seite, versprach die Bad-Managerin.

Von Laura Giebner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landvolk Göttingen hat ein Projekt gestartet, um ein „Paradies“ für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten entstehen lassen. Gemeinsam mit acht Partnern sucht der Kreis-Bauernverband Blühstreifen-Paten.

17.03.2019

Diebe haben sich in der Nacht zu Mittwoch an einem Lastwagen zu schaffen gemacht, der auf einem Rastplatz an der A7 abgestellt war. Sie erbeuteten 600 Liter Diesel.

13.03.2019

Eine heftige Sturmböe hat am Dienstag einen Sattelzug auf der Autobahn 7 im Landkreis Göttingen erfasst und ihn umgekippt. Die A7 musste für mehrere Stunden in Richtung Süden gesperrt werden.

12.03.2019