Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Elektrischer BMW iX3 startet im Januar
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles

Elektrischer BMW iX3 startet im Januar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 04.11.2020
Unter Strom: BMW hat den X3 zum Elektroauto gemacht, das theoretisch mit einer Ladung bis zu 460 Kilometer weit kommen soll. Quelle: Bernhard Limberger/BMW AG/dpa-tmn
Anzeige
München

BMW will den elektrischen iX3 im Januar 2021 ausliefern und hat den Preis auf 66 300 Euro festgesetzt. Im Gegensatz zum i3 als bisher einzigen voll elektrischen BMW ist der iX3 keine von vornherein als E-Auto geplante Neukonstruktion. Er basiert auf dem X3 und wurde lediglich umgerüstet.

Von außen vor allem an einem neuen Kühlergrill und blauen Zierteilen zu erkennen, steckt unter dem Blech statt eines Verbrenners eine E-Maschine. Die leistet laut Hersteller 210 kW/286 PS und treibt die Hinterräder an. Gespeist wird sie aus einem Akku von 80 kWh, der im WLPT-Zyklus bis zu 460 Kilometer Reichweite ermöglichen soll.

Anzeige

Mit bis zu 150 kW an Gleichstrom-Säulen geladen, zieht der iX3 binnen zehn Minuten den Strom für 100 Kilometer und erreicht nach 34 Minuten einen Akku-Stand von 84 Prozent. Der Motor beschleunigt laut BMW mit bis zu 400 Nm in bestenfalls 6,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und wird bei 180 km/h elektronisch eingebremst.

Deutlich kompakter als bisher, ermöglichen die Akkus an Bord ein Ladevolumen von 510 bis 1560 Litern. BMW hat noch weitere Elektroautos angekündigt. So kommt 2021, ebenfalls als Umrüstung auf Basis des neuen 4ers, der i4. Außerdem soll binnen Jahresfrist noch ein iNext folgen, der wieder speziell als E-Auto konzipiert wird.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-194844/2

dpa