Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Ford bringt Mild-Hybrid für Fiesta und Focus
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Ford bringt Mild-Hybrid für Fiesta und Focus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 27.03.2019
Elektrische Unterstützung: Ab Anfang 2020 will Ford seine Modelle Fiesta und Focus (im Bild) als Mild-Hybrid anbieten. Quelle: Ford AG/dpa-tmn
Köln

Ford will künftig jede Baureihe mit mindestens einer elektrifizierten Antriebsvariante anbieten. Das hat der Kölner Hersteller jetzt angekündigt und zum Start dieser Initiative einen Mild-Hybrid für Fiesta und Focus in Aussicht gestellt.

Der soll Anfang 2020 in den Handel kommen. Dafür erweitern die Kölner ihren 1,0 Liter großen Turbo-Dreizylinder-Benziner um einen elektrischen Startergenerator mit 48-Volt-Technik.

Der hilft beim Anfahren, verlängert die Start-Stopp-Phasen und kann beim Bremsen mehr Energie zurückgewinnen, erläutert der Hersteller und stellt deutlich reduzierte Verbrauchswerte in Aussicht. So sei der Fiesta dann mit 4,9 Litern, der größere Focus sogar mit 4,7 Litern zufrieden. Das entspricht CO2-Werten von 112 und 106 g/km.

In welchen Leistungsstufen der als "EcoBoost Hybrid" verkaufte Motor angeboten wird und welche Geschwindigkeiten damit möglich sind, teilte Ford allerdings noch nicht mit.

dpa

Mercedes rüstet seine A-Klasse mit 306 PS aus. Zumindest erhält das AMG-Modell A35 einen Turbobenziner mit entsprechender Leistung. Diese Details teilt der Autobauer außerdem mit:

27.03.2019

Autos, die den Alkoholatem des Fahrers erkennen und nicht anspringen oder ihn warnen, wenn er während der Fahrt am Mobiltelefon herumspielt: Um die Zahl der Verkehrstoten zu senken, einigt sich die EU auf radikale Maßnahmen. Doch das könnte erst der Anfang sein.

26.03.2019

Ostern naht - Zeit also, sich auf den Wechsel zu Sommerreifen vorzubereiten. Welche Reifen sich bei Kompaktwagen bewähren könnten, zeigt ein aktueller Test.

26.03.2019