Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Kfz-Versicherung bei zwei Portalen checken
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles

Kfz-Versicherung bei zwei Portalen checken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 04.11.2020
Wer die Versicherung wechseln will, kann das auch von zuhause aus machen per Telefon oder über die Homepage des Anbieters. Quelle: Robert Günther/dpa-tmn
Anzeige
Frankfurt/Main

Damit einem beim Wechsel der Kfz-Versicherung kein Angebot durch die Lappen geht, kann ein Vergleichsportal helfen. Allerdings sollten Wechselwillige mindestens zwei Portale nutzen, rät der Automobilclub von Deutschland (AvD). Denn nicht immer werden die günstigsten Angebote angezeigt.

Das liegt daran, dass manche Portale Vermittlungsprovisionen bestimmter Versicherungen erhalten. Noch günstigere Angebote tauchen dann gar nicht auf. Auch kann es sein, dass die angegebene vorherige Versicherung dem Portal als Maßstab dient. Deshalb kann man den Vergleich zur Sicherheit auch noch einmal mit einer geänderten angeblichen Vorversicherung durchführen.

Anzeige

Wer die Konditionen bei mehreren Portalen checkt, sollte jeweils die identischen Angaben zu Fahrzeug und Versicherungsumfang eingeben. Wichtig ist der Blick auf den Leistungsumfang. Hierbei werden nämlich oft Abstriche gemacht, um günstigere Beiträge anbieten zu können.

Auch beim alten Versicherer nach Angebot fragen

Ist die Entscheidung für eine neue Kfz-Versicherung gefallen, kontaktiert man vor dem Wechsel am besten noch einmal den aktuellen Versicherer und fragt nach dessen Angebot. Wer dann tatsächlich wechseln will, kann das bequem bei dem Portal tun, das das günstigste Angebot angezeigt hat.

Möglich ist auch, das Ganze über den neuen Versicherer abzuwickeln, per Telefon oder über dessen Homepage. Ist der neue Versicherungsvertrag unterschrieben und liegt die Police vor, ist der Wechsel erfolgt. Die Zulassungsstelle benachrichtigt dann der neue Auto-Versicherer.

© dpa-infocom, dpa:201104-99-206679/2

dpa