Menü
Anmelden
Mehr Bilder Zeitzeuge Rolf Zick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 27.02.2020

Zeitzeuge Rolf Zick

Zurück in Friedland: Rolf Zick ist Zeitzeuge im Lager Friedland und beobachtet 2012 am Tag der offenen Tür im Friedländer Bahnhof Dreharbeiten weiterer Zeitzeugen.

Quelle: Christina Hinzmann

20. Februar 1946: „Mein liebstes Anneken! Heute kann ich Dir das erste Lebenszeichen aus weiter Ferne senden. Immer in der unbeirrbaren, festen Hoffnung, daßs Du mein liebes Mädel, gesund und munter daheim bei den Deinen bist, sende ich Dir meine allerherzlichsten Grüßse und Wünsche. Wenn Dich diese Zeilen erreichen, ist es sicher schon über ein Jahr her, daßs wir beide unsere glücklichste Zeit verlebt haben. Was hat sich in der Zwischenzeit alles ereignet!? Hoffentlich geht es Dir und Euch allen noch recht gut. Leider habe ich seit unserem Abschied damals auf dem Brunner Bahnhof nichts mehr von Dir gehört. Denkst Du noch an meine letzten Worte? Wie mag es wohl geworden sein? Hoffentlich hat alles gut geklappt! – Meinetwegen brauchst Du Dir keine großsen Sorgen zu machen. Ich lebe noch und werde schon einmal wieder zurückkommen. Und dann beginnt unser beider Leben! Über das „wie“ kann man von hier aus leider noch nichts sagen; doch wird wahrscheinlich Dransfeld unsere erste Heimat sein. Kommst Du mit, mein liebes Anneken? Hoffentlich besteht dann überhaupt noch die Möglichkeit eines Architektur-Studiums; sei es in finanzieller oder auch in jeder anderen Hinsicht. – Wenn Du meinen Angehörigen schreiben kannst, so gib ihnen bitte auch eine Nachricht von mir. Grüßse bitte Deine lieben Eltern u.[nd] Geschwister sowie Schwiegereltern. Nimm vor allem Du, mein allerliebstes Anneken, meine herzlichsten Grüßse und Wünsche; bleibe wie Du immer warst und warte auf Deinen Rolf. Schreib bitte gleich wieder auf der Antwortkarte.“

Quelle: Museum Friedland

1. April 1946 [mit Bleistift] 6. Juni 1946: „Mein liebster Rolf! Endlich nach solanger Zeit ein Lebenszeichen von Dir, ich danke Dir recht recht lieb. Ich bin ja so froh, glücklich kann ich wohl erst restlos sein, wenn Du Liebstes erst wieder bei mir bist. Uns gehts gut und gesund sind wir auch. Du wirst ja schon gespannt sein auf uns. Wir haben seit 4. Oktober 45 ein kleines Söhnchen, ich nannte ihn Rolf-Günter, freust Du Dich? Es wird alles noch gut. Der Kleine gedeiht prächtig und ist ganz Vatis Ebenbild. Von Dransfeld bekomme ich regelmässig Nachricht. Mutter ist jetzt bei Oma in Lenglern und ich habe auch die Absicht dahin zu gehen, wahrscheinlich im Mai. Es ist dort alles in Ordnung. Nur Tante Hanna und Teddy fehlen. Rotraut will mich von hier holen kommen. Wegen Deines Berufes mach Dir nur keine Sorgen, es ist schon eine Möglichkeit. Nun grüsse und küsse ich Dich recht herzlich, ich bleibe immer Dein Anneken“

Quelle: Museum Friedland
Nachrichten

11 Bilder - Zahlreiche Tote bei Wahlen in Venezuela

Göttingen

100 Bilder - Wonneproppen 2020

Göttingen

100 Bilder - Lokolino 2020

Göttingen

66 Bilder - Nikolaus-Party 2019

Göttingen

12 Bilder - GT-Autokino 2019

Göttingen

100 Bilder - Eichsfeld Festival 2019

Göttingen

81 Bilder - Wir in Grone

Sportbuzzer

100 Bilder - 14. Tour d'Energie

Die Region

9 Bilder - X-Mas-Party Billingshausen 2017

Duderstadt

37 Bilder - Apfel- und Birnenmarkt Duderstadt

Die Region

50 Bilder - Kirmes in Bovenden 2017

Die Region

10 Bilder - Kirmesumzug 2017 in Jühnde

Duderstadt

19 Bilder - Oktoberfeste im Eichsfeld

Duderstadt

10 Bilder - Familienfest in Rosdorf

Duderstadt

20 Bilder - Familienaktionstag 2017 in Duderstadt

Campus

18 Bilder - Amnesty-Protest auf dem Campus

Campus

14 Bilder - Möbel aus Popcorn

Campus

34 Bilder - Das grüne Klassenzimmer

Panorama

21 Bilder - Mehrere Explosionen in Brüssel

Panorama

5 Bilder - Gasleck in Mainz

Panorama

24 Bilder - Erdbeben im Himalaya

Panorama

100 Bilder - Oscars 2015