Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Tipp des Tages Die Tipps für das Wochenende in Göttingen und der Region
Mehr Familie Tipp des Tages Die Tipps für das Wochenende in Göttingen und der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:42 06.03.2020
Margot Käßmann im Gespräch, AC/DC-Tribute-Band Barock, Puppentheater in Northeim – das und mehr gibt es am Wochenende in und um Göttingen zu erleben. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Starke Frauen im Gespräch, Puppen auf der Theaterbühne, AC/DC-Tribute – das und mehr hat das Wochenende in Göttingen und der Region zu bieten. Die Tipps der Redaktion:

Ausstellung „Mehr als Unsinn“

Eine Vernissage eröffnet die Ausstellung „Mehr als Unsinn“ am Freitag, 6. März, um 18.30 Uhr in den Räumen des Verlags der Kunst, Geiststraße 11 in Göttingen. Der Göttinger Verlag der Kunst richtet diese Ausstellung gemeinsam mit dem Verlag Vandenhoeck & Ruprecht aus. Mit dabei ist der Künstler Björn von Schlippe. Sein Bruder Arist von Schlippe wird zur Vernissage eine „kleine Erkenntnistheorie des Witzes“ vortragen.

Anzeige

Preview im Heimatmuseum Duderstadt

Das Heimatmuseum Duderstadt, Bei der Oberkirche 3 zeigt am Donnerstag, 6. März, eine Preview zur Sonderausstellung „undruck“ der Künstlerin Jenny Claire Heck. Besucher haben die Möglichkeit, der Künstlerin beim Aufbau ihrer Arbeiten, ausgewählter und erstmals gezeigter Exponate die sich auf besondere Weise mit dem Raum verschränken, über die Schulter zu schauen. Beginn ist um 15 Uhr. Die Ausstellung ist danach geöffnet vom 20. März bis 10. Mai.

Lesen Sie auch: Das sind die Pläne für das Heimatmuseum Duderstadt

Zirkus in Rosdorf

Der Circus Salino gastiert noch bis Sonntag, 15. März, in Rosdorf. Auf dem Programm stehen Artistik auf dem Drahtseil sowie Jonglage, die Clowns Beppo und Banane, eine Wild-West-Show, ein Feuerfakir, Pferdedressuren, Kamel-Karawane, eine lustige Ziegenshow und weitere Darbietungen im gut beheizten Zelt. Vorstellungen gibt es am Freitag um 16 Uhr , am Sonnabend um 14 Uhr sowie am Sonntag um 11 und 14 Uhr nahe des Freibades am Siekweg.

Clownereien gehören zu dem Zirkusprogramm dazu. xc Quelle: Aline Korf

Werke von Schubert und Chopin

Gerrit Zitterbart spielt Meisterwerke von Schubert und Chopin auf historischen Flügeln von 1825 und 1886 am Freitag, 6. März. Beginn ist um 19.45 Uhr im Clavier-Salon, Stumpfebiel 4 in Göttingen. Karten gibt es in den Geschäftsstellen des Tageblatts in Göttingen, Wiesenstraße 1, und in Duderstadt, Marktstraße 9, sowie an der Abendkasse.

Eselfest in Elvese

Das Elveser Eselfest startet am Freitag, 6. März, um 20.30 Uhr mit einer Disco im Dorfgemeinschaftshaus. Am Sonnabend, 7. März, zieht der Esel ab 14 Uhr seine Runde durch das Dorf. Auch hier ist der Start wie in den vergangenen Jahren das Dorfgemeinschaftshaus Elvese.

In Elvese steigt wieder das Eselfest. Quelle: Max Ballhaus

AC/DC-Tribute in Beverungen

AC/DC-Feeling mit der Band Barock gibt es am Sonnabend, 7. März,in der Stadthalle Beverungen, Kolpingstraße 5. Die AC/DC-Tribute-Band, die bereits seit zwölf Jahren in Beverungen gastiert,beginnt ihr Konzert um 20 Uhr. Karten gibt unter Tel. 0 52 73 / 392 223. Weitere Informationen online unter  kulturgemeinschaft-beverungen.de.

Benefizkonzert mit Bach’schen Violin-Sonaten

Ein Benefizkonzert mit Violinistin Anne-Claudia Renz ist am Sonnabend, 7. März, ab 17 Uhr in der St. Paulus-Kirche, Wilhelm-Weber-Straße, zu erleben. Mit Bach‘schen Violin-Solo-Sonaten tourt die Musikerin durch Deutschlands Kirchen für Göttingens Initiative HioB, „Hilfe ohne Bedingungen“. Den Auftakt zu dem Projekt mit dem Titel „Soli Deo Gloria“ bildet das Konzert in Göttingen am Sonnabend. Karten online unter reservix.de und an der Abendkasse.

Zwei Dirigenten am Klavier

Unter dem Titel „Un rêve fantastique... – zwei Dirigenten am Klavier“ steht ein Konzert am Sonnabend, 7. März, im Musikhaus am Bielstein, Waldstraße 30 in Reinhausen auf dem Programm. Dirigent und Pianist Michael Preiser präsentiert ab 17 Uhr gemeinsam mit dem Künstlerpaar Eilika und Bernhard Wünsch Werke französischer Komponisten. Karten unter Tel. 05592/9279306 und an der Abendkasse.

Damen-Basketball

Die Flippo Baskets BG 74 kommen am Sonnabend, 7. März, zu einer Partie gegen den BC Pharmaserv Marburg in der Halle am Felix-Klein-Gymnasium Göttingen, Böttingerstraße 17, zusammen. Beginn ist um 19 Uhr.

Die Flippo Baskets BG 74 treffen am Sonnabend auf den BC Pharmaserv Marburg. Quelle: Swen Pförtner

Comedy in Bad Harzburg

Mit seinem Musik-Comedy-Programm „Es kommt, wie’s kommt“ gastiert Martin Frank am Sonnabend, 7. März, im Bündheimer Schloss Bad Harzburg, Gestütstraße 10. Der in Niederbayern geborene Komiker mit einer Leidenschaft für klassische Musik unterhält seine Zuschauer „ein bisschen autobiografisch und mit kritischem Blick auf die derzeitige Gesellschaft“. Beginn ist um 20 Uhr. Veranstalter ist der Kulturklub Bad Harzburg. Karten unter Tel. 05322/1888 oder online unter kulturklub-bad-harzburg.de.

Museumsführung im Ritterhaus

Um Frauen und Frauengruppen, die seit dem Mittelalterin Osterode Spuren hinterlassen haben, geht es am Sonnabend, 7. März, im Museum im Ritterhaus, Rollberg 32 in Osterode. Die zweistündige Führung beginnt um 14.30 Uhr. Es wird unter anderem von Burgfrauen, Bettlerinnen, Mägden sowie von jüdischen und „Nazi“-Frauen erzählt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Puppentheater in Northeim

Das Puppentheater Krimmelmokel aus Flensburg präsentiert sein Stück „Das hässliche Entlein“ am Sonnabend, 7. und Sonntag, 8. März im Theater der Nacht in Northeim, Obere Straße 1. Ein Stück für Kinder über ein Entlein, welches es nicht leicht hat, weil es von den anderen Tieren geärgert und beschimpft wird und das durch einen schönen weißen Vogel wieder Mut fassen kann. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Karten gibt es online unter  theater-der-nacht.de oder unter Telefon 05551/1414.

Das "Hässliche Entlein" ist im Theater der Nacht in Northeim zu sehen. Quelle: r

Theatertage in Sudershausen

Die Komödie „Hotel zum feinen Gaumen“ von Heinz Jürgen Köhler steht bei den Sudershausener Theatertagen 2020 auf dem Spielplan im Sporthaus der VSSG Sudershausen. Vorstellungen der Theatergruppe sind geplant für Freitag, 6. März, um 20 Uhr, Sonnabend, 7. März, um 15 Uhr sowie Sonntag, 8. März, um 16 Uhr. Karten erhältlich bei A!pos in Nörten-Hardenberg oder unter Tel. 0 55 94 / 83 65.

Flamenco und mehr im Klinikum

„Lieder aus dem Süden“ präsentiert Gitarrist und Sänger Danilo am Sonntag, 8. März, auf die Bühne der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen an der Robert-Koch-Straße. Ab 19.05 Uhr präsentiert der in Rom geborene Wahl-Göttinger italienische und spanische Lieder. Auf dem Programm stehen Balladen, Liebeslieder und eine Flamenco-Gitarre. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Reihe „Kult(o)ur am Sonntag“ ist frei.

Sänger und Gitarrist Danilo ist gebürtiger Italiener. Quelle: Picasa

Kammermusik in Duderstadt

Kammermusik präsentiert das Trio „Schmuck“ am Sonntag, 8. März, um 17 Uhr im Bürgersaal des Historischen Rathauses in Duderstadt, Marktstraße 66. Zum Repertoire des solistisch vielfach ausgezeichneten Ensembles bestehend aus Klarinette, Violine und Klavier gehören Werke von Ludwig van Beethoven, Max Bruch und Robert Schumann. Karten sind in der Gästeinformation im Rathaus oder unter Tel. 0 55 27 / 84 12 00 erhältlich.

Fünf prominente Frauen in der Göttinger Universitätsaula

Unter dem Motto „Frau, die Wissen schafft“ richten die Frauen-Service-Clubs in Südniedersachsen am Sonntag, 8. März, eine Benefizveranstaltung anlässlich des Weltfrauentages aus. Fünf prominente Frauen sind in der Aula der Universität Göttingen am Wilhelmsplatz zu Gast: Managerin Katrin Adt, Gourmetköchin Jaqueline Amirfallah, Theologin Dr. Margot Käßmann, Wissenschaftlerin Prof. Dr. Nivedita Mani und Radsportlerin Naima Diesner. Sie berichten über ihren Werdegang, Herausforderungen, Wissen und Erfolg. Der Erlös ist für den Gender-Ausstellungspfad des neu entstehenden Göttinger Wissensmuseums „Forum Wissen“ bestimmt. Karten gibt es an der Tourist Information im Alten Rathaus am Markt.

Lesen Sie auch: Fünf bekannte Frauen sprechen über Leidenschaft, Wissen, Erfolg und – über Göttingen

Die Theologin Margot Käßmann ist am Weltfrauentag in Göttingen zu Gast. Quelle: dpadpa

Führung durch das Junge Theater Göttingen

Die Interimsspielstätte des Jungen Theaters am Wall können Besucher im Rahmen einer Führung am Sonntag, 8. März, erkunden. Der durch den Intendanten Nico Dietrich geleitete Rundgang beginnt um 13 Uhr an der Theaterkasse im zweiten Stock des Jungen Theaters, Bürgerstraße 15. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter Tel. 0551/495015 oder per E-Mail an kasse@junges-theater.de.

Admeto-Aufzeichnung im Göttinger Lumière

Das Göttinger Kino Lumière zeigt am Sonntag, 8. März, die Aufzeichnung der Händel-Oper Admeto von den Händelfestspielen 2009. Beginn ist um 17 Uhr im Lumière, Geismar Landstraße 19. Doris Dörrie überraschte 2009 in ihrer Admeto-Inszenierung mit einem reduzierten Bühnenbild bei farblich knalliger Beleuchtung und außergewöhnlichem Butoh-Tanz von Tadashi Endo. Vor der Vorstellung erwarten die Gäste ein Glas Sekt und eine Einführung des Festspiel-Intendanten Tobias Wolff. Karten sind an der Kinokasse und online unter haendelfest.eventim-inhouse.de erhältlich.

Die Händel-Oper Admeto gibt es im Lumière zu sehen. Quelle: Archiv

Zeitzeugengespräch über Kriegsgefangenschaft

Ein Gespräch mit dem Zeitzeugen Rolf Zick, der als 24-jähriger Soldat in sowjetischer Kriegsgefangenschaft lebte, ist am Sonntag, 8. März, in Friedland zu erleben. Beginn der Lesung aus dem Briefwechsel, den Zick mit seiner Frau führte, ist um 15 Uhr im Museum Friedland, Bahnhofstraße 2. Der Eintritt ist frei. Vorab gibt es um 14 Uhr die Gelegenheit zu einer kostenlosen Führung durch das Museum.

Lesen Sie auch: Rolf Zick: „Der letzte Zeitzeuge“ im Gespräch im Museum Friedland

Lesung mit Krimi-Autor Wolf S. Dietrich in Göttingen

Eine Lesung mit dem Göttinger Autoren Wolf S. Dietrich gibt es am Sonntag, 8. März, im Freigeist Hotel, Berliner Straße 30 in Göttingen. Beginn ist um 19, Einlass um 18.30 Uhr. Mit seinem aktuellen Göttingen-Krimi „Wenn Habich kommt“ bildet Dietrich den Abschluss der Jubiläumswoche „10 Jahre Thalia Göttingen“. Karten sind in der Thalia Filiale, Weender Straße 36, in Göttingen erhältlich.

Krengelfest in Gladebeck

Ein Krengelfest feiert die Kirchengemeinde St. Nikolaus in Gladebeck am Sonntag, 8. März. Beginn ist um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst, der von Kindern des Ortes und dem Gitarrenkreis mitgestaltet wird. Alle Besucher erhalten zudem ein süßes Krengelgebäck. Die Tradition soll daran erinnern, dass sich Menschen seit jeher für das Wohl der Gemeinschaft einsetzen.

Göttinger Musikfreunde spielen in Bovenden

Das Orchester Göttinger Musikfreunde gastiert am Sonntag, 8. März, unter der Leitung von Vitali Aleksiayonak im Bürgerhaus Bovenden. Beginn ist um 17 Uhr. Auf dem Programm stehen Gioacchino Rossinis „Introduktion, Thema und Variationen“ sowie die Carmen-Fantasie von Pablo de Sarasate. Außerdem präsentiert das Orchester die Lyrische Suite von Edvard Grieg und Walzer von Maurice Ravel. Karten gibt es im Vorverkauf beim Service-Punkt in den Rathauspassagen in Bovenden und an der Abendkasse.

Hinweis der Redaktion: Der Göttinger Berufsinformationstag (GöBit) am Sonnabend, 7. März, in der Lokhalle entfällt.

Von red