Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Tipp des Tages Tipps fürs Wochenende in Göttingen und der Region
Mehr Familie Tipp des Tages Tipps fürs Wochenende in Göttingen und der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 12.04.2019
Ska Punk mit Rantanplan in der Musa. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Das ist am Wochenende in Göttingen und der Region los:

Sonnabend

Rantanplan in der Musa

Die Band Rantanplan gastiert am Sonnabend, 13. April, in der Musa in Göttingen, Hagenweg 2a. Die Hamburger Skapunk Legende aus St.Pauli stellt ihr zehntes Studioalbum „Stay Rudel – Stay Rebel“ vor und besinnt sich dabei auf das Wesentliche: das Rudel. Hier wird gerannt, gebellt, gebissen, gefressen und geschmust. Supportact ist die Punkrock-Formation Skin of Tears, die zu den Pionieren des Melodic Core aus deutschen Landen gehört. Beginn ist um 21 Uhr, Karten online unter reservix.de.

Mittelalterspektakel in Kassel

Auf den Wiesen vor der Löwenburg im Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe erwacht am Sonnabend und Sonntag, 13./14. April, der Drachen Fangdorn, um den Schatz der Burg vor räuberischen Rittern zu verteidigen. Beim zweiten Mittelalterspektakel erwartet die Besucher ein historischer Markt mit mehr als 50 Ständen und Zelten, Musik, Gaukelei und Ritterkämpfen, Drachenshows und Livemusik mit den Spielleuten von Tanzwut. Musik, Gaukelei, Theater und farbenfrohe Kostüme gehören bei den Auftritten der Band dazu. Geöffnet ist an beiden Tagen von 11 bis 19 Uhr.

Kostümführung durch Göttingen

Das Leben als Göttinger Student zu Beginn des 19. Jahrhundert steht im Mittelpunkt einer Kostümführung, die die Tourist-Information am Sonnabend, 13. April, anbietet. „Göttingen ist ein gar fideles Städtchen“ behauptet der Student Georg August Tennstedt alias Stadtführer Enno Grebe, der mit Interessierten durch die Nebenstraßen der Altstadt flaniert und dabei Anekdoten zum Besten zu geben. Treffpunkt für den 90-minütigen Rundgang ist um 14 Uhr am Alten Rathaus in Göttingen, Am Markt. Tickets sind erhältlich unter Telefon 05 51 / 4 99 80 31.

Göttingen Tourismus bietet zahlreiche Komstümführungen zu unterschiedlichen Themenbereichen an. Hier: Enno Grebe spielt den Studenten Georg August Tennstedt. Quelle: Christoph MischkeChristoph Mischke

Peter Vollmer im Apex

„Er hat die Hosen an ein – Sie sagt ihm, welche“ meint Kabarettist Peter Vollmer am Sonnabend, 13. April, im Apex in Göttingen, Burgstraße 46. Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft dünn, aber Vollmer ist bemüht, unentbehrlich zu bleiben und er gewährt in seinem Programm Einblicke. Beginn ist um 20.15 Uhr, Karten im Vorverkauf unter Telefon 05 51 / 4 68 86 oder online auf reservix.de.

Jazzfrühling in Nordhausen

Angelika Weiz & Friends sind am Sonnabend, 13. April, zu Gast beim 21. Nordhäuser Jazzfrühling in der Cyriaci-Kapelle in Nordhausen, Freiherr-Vom-Stein-Straße 1. Das Bandprojekt um die DDR-Ikone der Soul-, Blues- & Jazzszene, so der Veranstalter, spielt ab 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse, unter Telefon 0 36 31 / 97 31 72 oder per E-Mail an oder per E-Mail an zappa1959@aol.com.

Angelika Weiz  Quelle: r

Il Civetto im Exil

Die Band il Civetto gastiert am Sonnabend, 13. April, im Exil in Göttingen, Weender Landstraße 5. Mit ekstatisch-modernen Klängen unterhalten die Berliner Musiker ab 20 Uhr ihr Publikum. Als Vorband spielt Tom Schreibers Blume. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Sonnabend und Sonntag

Frühlingsfest in Breitenholz

Ein Frühlingsfest richtet der Eichsfelder Staudenhof in Breitenholz, Hauptstraße 52, am Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. April, aus. Bienen und Stauden, Kräuter im Garten, Pflanzentipps, Rasenpflege und Rosenschnitt: Vorträge, Beratungen und Infostände stehen auf dem Programm, außerdem Aktionen für Kinder. Geöffnet ist am Sonnabend ab 10 Uhr und am Sonntag ab 14 Uhr.

Sonderausstellung in Mühlhausen

„Schönheiten und Ungeheuer“, eine Sonderausstellung zum 80. Geburtstag von Heinz Zander wird am Sonnabend, 13. April um 14 Uhr im Kulturhistorischen Museum in Mühlhausen, Kristanplatz 7, eröffnet. Eine Kuratorenführung steht am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr auf dem Programm. Der Künstler Heinz Zander ist einer der wichtigsten Vertreter der Leipziger Schule, die in den 1970er- bis 1980er-Jahren ihren Höhepunkt hatte. Zander schuf den monumentalen Gemäldezyklus zum Deutschen Bauernkrieg von 1980, der in der Kornmarktkirche in Mühlhausen zu sehen ist. Die Sonderausstellung präsentiert vor allem seine aktuellen Werke. Geöffnet ist bis 21. Juli Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Kirschblüte in Witzenhausen

Die Blütezeit der Kirschbäume können Besucher in diesen Tagen im Kirschenland im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land in und um Witzenhausen erleben. Drei Kirschwanderwege, von 2,5 bis 8,5 Kilometer lang, sowie ein 22-Kilometer langer Kirschradweg führen durch das blühende Kirschenland. Tagesaktuelle Infos über die Bandansage unter Telefon 0 56 02 / 93 56 17.

Kirschblüte in Witzenhausen im Geo-Naturpark Quelle: r

Konzerte in St. Paulus und St. Nikolai

Mozarts Requiem in d-Moll sowie Werke von Arvo Pärt und Pēteris Vasks präsentiert der Petri-Chor Weende, begleitet durch das Göttinger Barockorchester, bei zwei Konzerten am Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. April, in Göttingen. Die Konzerte am Sonnabend in der Kirche St. Paulus, Wilhelm-Weber-Straße 15, und am Sonntag in der Kirche St. Nikolai, Nikolaikirchhof 1, beginnen jeweils um 18 Uhr, Karten sind erhältlich online auf reservix.de.

Sonntag

Wanderung im Naturpark Münden

Eine Wanderung auf dem Werraburgensteig zum Kramberg mit Wanderführer Thomas Tölle bietet der Naturpark Münden Interessierten am Sonntag, 14. April, an. Unterwegs auf der etwa zehn Kilometer langen Wanderstrecke über alte Hohlwege gibt es Informationen über alte Mühlsteinbrüche, Grenzsteine und das Werratalstauwerk mit seiner Sandbank, auf der Flussvögel beobachtet werden können. Treffpunkt für die 3,5stündige Tour ist um 14 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in Hann. Münden, Wiershäuser Weg.

Werraburgensteig Quelle: Peter Heitmann

Führungen am Harzhorn

Wie sahen die Waffen der Germanen und Römer jener Zeit aus? Warum stellten die Germanen die Römer am Harzhorn zum Kampf? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt zweier Führungen am Römerschlachtfeld Harzhorn am Sonntag, 14. April, um 11.30 und 14 Uhr. Bei einer Familienführung um 14 Uhr können Kinder in die Rollen von Germanen und Römern schlüpfen und am Ende ein römisches Diplom erhalten. Das römisch-germanische Schlachtfeld liegt zwischen Kalefeld-Oldenrode und Ildehausen direkt an der B 248 Northeim-Seesen.

Fahrt auf der Weser

Das Weserschiff „Hessen“ nimmt zu seiner ersten Fahrt in dieser Saison am Sonntag, 14. April, Gäste auf. Abfahrt für die etwa vierstündige Rundfahrt ist um 11 Uhr in Bad Karlshafen, An der Schlagd. Musikalisch begleitet wird die Fahrt an Bord von einem Shanty-Chor. Nach der Fahrt ab 15 Uhr können Interessierte an Bord gehen beim Tag der offenen Tür. Kartenreservierung für die Fahrt unter Telefon 0 56 72 / 9 22 61 40.

Das Weserschiff "Hessen" Quelle: © HABEKOST

Ostermarkt in Osterode

Ein Ostermarkt wird noch bis Ostermontag, 22. April, auf dem Kornmarkt in Osterode ausgerichtet. Zum Ostershopping öffnen die Einzelhändler in der Stadt von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte. Stände mit Ostergeschenkidee und Kulinarische Angebote laden zum Verweilen auf dem Kornmarkt ein. Hüpfburg, Karussell und Kinderaktionen sorgen für Unterhaltung. Ab 14 Uhr schaut der Osterhase auf dem Ostermarkt vorbei.

Palmprozession in Gieboldehausen

Mit einer Palmweihe am Pfarrhaus, Mittelstraße 1, anschließender Palmprozession und Amt in der Pfarrkirche, An der Kirche 1 in Gieboldehausen, feiert die Gemeinde St. Laurentius den Palmsonntag, 14. April. Mitgestaltet wird die Prozession unter anderem von Erstkommunionskindern, die den Palm-Esel zur Kirche ziehen und Kita-Kindern, die ein Singspiel aufführen. Beginn am Pfarrhaus ist um 10.15 Uhr.

Palmsonntagsprozession mit Palmweihe durch Pfarrer Matthias Kaminski Quelle: Helge Schneemann

Oldtimejazz in Geismar

Oldtimejazz der 1920er- und 30er-Jahre spielen die New Orleans Syncopators am Sonntag, 14. April, in der Kleinkunstbühne Geismar, Kerllsgasse 2. Der Jazz-Frühschoppen beginnt um 11 Uhr. Veranstalter ist der Kulturverein Geismar. Karten sind erhältlich unter Telefon 05 51 / 7 90 94 63.

Tag der Posaunenchöre

Einen musikalischen Gottesdienst zum Tag der Posaunenchöre gestaltet der Kreisposaunenchor Harzer Land zusammen mit Pastorin Silke Dobers am Sonntag, 14. April, in Osterode. Der Gottesdienst ist aufgebaut wie eine Posaunenchorprobe und steht unter dem Motto „Lass die Stimme klingen“. Beginn in der St.Aegidien-Kirche, Aegidienstraße 4, ist um 18 Uhr.

Erlebniswald Uslar-Schönhagen

Zum Saisonstart des Erlebniswaldes Uslar-Schönhagen wird am Sonntag, 14. April, von 11 bis 17 Uhr ein Waldmarkt ausgerichtet. Verschiedene Aktionen wie das Abseilen vom 40 Meter hohen Klimaturm sowie die Besichtigung des Baumhaushotels werden angeboten. Aussteller bieten Kunsthandwerk und Kulinarisches aus der Region an. Der Erlebniswald liegt am Ortsausgang von Schönhagen.

Erlebniswald in Uslar Quelle: Christina_Hinzmann

Von kah, hv, as

Freddy Fischer mit seiner Cosmic-Rocktime-Band bringen Discomusik aus Berlin am Freitag, 12. April, nach Göttingen.

11.04.2019

Bei einer Führung über das Römerschlachtfeld Harzhorn können Besucher am Freitag, 12. April, von 18 bis 20 Uhr das geschichtsträchtige Gelände erkunden.

11.04.2019

Auf dem Göttinger Ostermarkt können Besucher noch bis einschließlich Sonnabend, 20. April, neben kulinarischen Spezialitäten auch Kunsthandwerk wie Schmuck und Kleidung erstehen.

11.04.2019