Menü
Anmelden
Wetter heiter
22°/ 11° heiter
Mehr Studium & Beruf

Studium & Beruf

Die jahrzehntelang typische Fünf-Tage-Bürowoche wird für die meisten Arbeitnehmer wohl auch nach der Pandemie nicht mehr wiederkommen. Inzwischen gibt es sogar erste größere Firmen, die ihre Mitarbeiter im Arbeitsalltag überhaupt nicht mehr im Büro einplanen.

03.06.2021

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Wer nach der Ausbildung beruflich weiterkommen will, kann eine Fortbildung angehen. Dafür haben Fachkräfte unterschiedliche Optionen. Was bietet sich an?

03.06.2021

Wer lange im Homeoffice gearbeitet hat, hat vielleicht schon verdrängt, wie stressig Pendeln eigentlich ist. Es kann sich sogar auf die Produktivität auswirken. Dem lässt sich aber vorbeugen.

02.06.2021

Auf den letzten Metern vor der Wahl gehen Union und SPD noch ein zentrales Vorhaben an - höhere Löhne für dringend benötigte Pflegekräfte. Doch die komplexe Finanzoperation stößt auf Kritik.

02.06.2021
Anzeige

Täglich zu viel Input zu bekommen, kann Menschen überfordern. Im Job kann sich das zum Beispiel auf Leistung und Gesundheit auswirken. Wie Beschäftigte gegensteuern können.

01.06.2021

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige im Tageblatt aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Weniger Lust auf Karriere: Der Wunsch nach einer Führungsposition in Unternehmen lässt bei Frauen nach, wie eine Umfrage ergibt. Für die Auftraggeber bleibt in Sachen Diversität auf Chefetagen daher noch viel zu tun.

01.06.2021

Die Pandemie hat viele Digitalisierungsprozesse am Arbeitsplatz beschleunigt, Beschäftigte müssen sich rasch an Tools gewöhnen. Das kann herausfordern. Sicherer Technikumgang lässt sich aber fördern.

31.05.2021

Bei vielen Unternehmen sitzen bisher nur Männer im Vorstand - dabei können Frauen in Führungspositionen Unternehmen erfolgreich machen. Kurz vor der Bundestagswahl hat sich die GroKo jetzt doch zu einer Quote durchgerungen.

28.05.2021

Jeder Arbeitnehmer freut sich über Urlaubsgeld, aber längst nicht alle bekommen welches. Eine Online-Befragung legt nahe: Mehr als die Hälfte der Beschäftigten muss auf das zusätzliche Entgeld verzichten.

28.05.2021
Anzeige

Wir bieten das richtige Umfeld für Ihre Image- oder Stellenanzeige in einer crossmediale Beilage „Jobs für Niedersachsen“.

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify !

Ob Ausbildung , Arbeitsplatz für Quereinsteiger oder Führungsposition - der GT-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen.

Campus

Eine unter anderen vom Deutschen Studentenwerk (DSW) angebotene Online-Studie mit dem Titel „Eine für alle“ soll bis zu einer Million Studierende erreichen. Sie bündelt bisherige Befragungen wie die Sozialerhebung oder den „Studierendensurvey“.

15:00 Uhr

Prof. Ulrich Christensen vom Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung ist zum auswärtigen Mitglied National Academy of Sciences (NAS) gewählt worden. Er war bereits an zahlreichen Weltraummissionen beteiligt.

13:28 Uhr
Anzeige

Inzwischen schleicht der Luchs wieder durch einzelne Gebiete Deutschlands - aber mit einer weiteren Ausbreitung tut er sich schwer. Thüringen könnte eine zentrale Rolle spielen, um die Populationen zu vernetzen.

12.06.2021

Regionale Wirtschaft

Nach dem Verkauf von FoamPartner an Recticel, hat sich die belgische Unternehmensgruppe zum Standort in Duderstadt bekannt. Aktuell arbeiten dort 340 Menschen.

11.06.2021

Am bundesweiten „Digitaltag“ veranstaltet die Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) eine Videokonferenz mit dem Titel „Digitale Innovationen aus Südniedersachsen“. Bewerber des Innovationspreises des Landkreises präsentieren ihre digitalen Innovationen.

11.06.2021
Anzeige

IG Metall will vier Prozent mehr - Göttingen: Erste Warnstreiks im Kfz-Handwerk

Nach dem Auslaufen des Tarifvertrages konnten sich die IG Metall und die Arbeitgeber im Kfz-Handwerk in ihren Verhandlungen bislang nicht annähern. Die Gewerkschaft fordert unter anderem vier Prozent mehr Geld. Jetzt gab es erste Warnstreiks.

10.06.2021
Anzeige