Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden 25.000 Gothic-Fans beim M’era Luna Festival in Hildesheim erwartet
Nachrichten Der Norden 25.000 Gothic-Fans beim M’era Luna Festival in Hildesheim erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 10.08.2019
Schwarz geschminkte Augen und Lippen, lange bunte Perücken: Etwa 25.000 schwarz und fantasievoll gekleidete Gothic-Fans werden am Wochenende wieder in Hildesheim zum M'era Luna Festival erwartet. Quelle: Clemens Heidrich/dpa
Anzeige
Hildesheim

Etwa 25.000 schwarz und fantasievoll gekleidete Gothic-Fans werden am Wochenende wieder in Hildesheim zum M'era Luna Festival erwartet. Das Besondere in diesem Jahr sei das neue Design des Festivals, das eine ganz eigene Geschichte erzähle. „Die Sage um mysteriöse Ikonen, die Boten der Endzeit sind, wird die Inszenierung des Festivals auf Jahre prägen“, sagte Veranstaltungssprecher Jonas Rohde im Vorfeld.

Größtes Szene-Treff Europas

Musikalische Highlights sollen am Samstag und Sonntag von Bands kommen wie ASP, VNV Nation, Within Temptation oder Fields of the Nephilim. M'era Luna ist nach Angaben des Veranstalters FKP Scorpio eines der größten Musikfestivals der Gothic-Szene in Europa.

Auf dem Flugplatzgelände in Hildesheim wurde wieder Europas größtes Gothic-Festival eröffnet: das M’era Luna 2018. 25.000 Besucher werden in diesem Jahr erwartet.

Das Spektakel ist eine Mischung aus Festival und Mittelaltermarkt und zugleich eine Showbühne für Subkultur-Mode, extravagante Kostüme und ebensolche Auftritte. Viele Fans aus Deutschland und Europa kommen mit schwarz geschminkten Augen und Lippen, langen bunten Perücken und Glitzergewändern, vielen Tattoos und Totenköpfen, mit Teufelshörnern und Federn.

Von RND/dpa

Am Sonntag beginnt das muslimische Opferfest. Ein kleiner Schlachthof in Elsfleth zieht Kunden von weit her an. Sie suchen, was als Traditionsbetrieb nur Piepmeier bietet: Bei ihm arbeiten ausschließlich muslimische Schlachter nach den Regeln des Koran – die Idee hat den Betrieb einst vor der Pleite gerettet.

10.08.2019

Am Sonntag beginnt das muslimische Opferfest. Ein kleiner Schlachthof in Elsfleth zieht Kunden von weit her an. Sie suchen, was als Traditionsbetrieb nur Piepmeier bietet: Bei ihm arbeiten ausschließlich muslimische Schlachter nach den Regeln des Koran – die Idee hat den Betrieb einst vor der Pleite gerettet.

10.08.2019

Vor Jahren saß er im Göttinger Transplantationsskandal für elf Monate in U-Haft, am Ende wurde er freigesprochen. Jetzt fordert der Leberchirurg hohen Schadensersatz vom Land – doch steht im das Geld überhaupt zu?

09.08.2019