Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Vollsperrung der A7: Brückenabriss in Hamburg-Altona beginnt
Nachrichten Der Norden

A7: Vollsperrung der Autobahn – Brückenabriss in Hamburg-Altona beginnt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 18.03.2021
Weil die Autobahn 7 nördlich des Elbtunnels von sechs auf acht Spuren verbreitert und „überdeckelt“ werden soll, ist sie von Donnerstagabend an für mehrere Tage voll gesperrt.
Weil die Autobahn 7 nördlich des Elbtunnels von sechs auf acht Spuren verbreitert und „überdeckelt“ werden soll, ist sie von Donnerstagabend an für mehrere Tage voll gesperrt. Quelle: Georg Wendt/dpa (Archiv)
Anzeige
Hamburg

Weil die Autobahn 7 nördlich des Elbtunnels von sechs auf acht Spuren verbreitert und „überdeckelt“ werden soll, ist sie von Donnerstagabend an für mehrere Tage voll gesperrt. Von der Sperrung direkt betroffen ist der Verkehr in Richtung Flensburg/Kiel und Heide sowie Hannover. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Bundesprojektgesellschaft Deges will die Autobahn bis Montagmorgen (5.00 Uhr) zwischen Hamburg-Volkspark und -Waltershof komplett sperren. Es dürfte den Planern zufolge zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen und größerem Verkehrschaos kommen. Sie empfehlen deshalb weiträumiges Umfahren oder das Auto am besten stehen zu lassen.

Lesen Sie auch: Große Baustelle für acht Jahre: A7 bei Hamburg-Altona bekommt Lärmschutztunnel

Für den Bau des Lärmschutztunnels Altona müssen drei wichtige Straßenbrücken über die Autobahn abgebrochen werden. Während der 79-stündigen Sperrung soll jeweils nur das Bauwerk für eine Fahrbahnrichtung abgebrochen werden. Auf der verbleibenden Brückenhälfte soll der Ost-West-Verkehr über die Autobahn weiter rollen, wenn auch nur einspurig je Fahrtrichtung.

Von RND/dpa