Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Feuer vernichtet Getreideernte auf 25 Hektar
Nachrichten Der Norden Feuer vernichtet Getreideernte auf 25 Hektar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 27.07.2019
Ein Flächenbrand vernichtete bei Bassum die Getreideernte auf einer Fläche von 25 Hektar. Quelle: Feuerwehr Bassum via Facebook
Anzeige
Bassum

Meterhohe Flammenwände haben auf Getreidefeldern bei Bassum (Kreis Diepholz) die Ernte vernichtet. Es habe auf einer Fläche von 25 Hektar gebrannt, sagte Stadtbrandmeister Theo Garrelts am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Brandursache stehe noch nicht fest. Auf den Feldern beim Ortsteil Albringhausen sei gearbeitet worden. Die Feuerwehr setzte bis zu 16 Fahrzeuge und 140 Mann ein, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

„Wir hatten ziemlich viel Wind hier“, berichtete Garrelts. Dieser habe die Flammen angefacht, so dass sie meterhoch loderten. Bauern hätten bei der Brandbekämpfung geholfen. „Landwirte haben mit Treckern und Grubbern den Boden vor den Flammen aufgerissen“, sagte er. Von diesen Schneisen aus habe die Feuerwehr den Brand löschen können. Drei oder vier landwirtschaftliche Betriebe hätten die Ernte auf den Feldern verloren

Anzeige

Bei der Hitze häufen sich Feldbrände

In der Hitzewelle häufen sich in Niedersachsen Feldbrände, die durch Funkenflug von defekten Mähdreschern oder bei Steinschlag ausgelöst werden. Auch Glasscherben auf den trockenen Feldern können zu einer Selbstentzündung führen. In Bersenbrück im Kreis Osnabrück geriet am Samstag ein Tieflader in Brand, der Stroh geladen hatte.

Auch in der Region Hannover waren am Freitag mehrere Felder in Brand geraten.

Von RND/lni

Anzeige