Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Niedersachsen will Landwirte mehr unterstützen
Nachrichten Der Norden Niedersachsen will Landwirte mehr unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 26.11.2019
Traktoren fahren aus zu einer Protestaktion. Mehrere Tausend Bauern aus ganz Deutschland haben am Dienstag in Berlin gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstriert. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Hannover

Angesichts anhaltender Proteste von Landwirten wegen immer neuer Beschränkungen plant Niedersachsen eine zusätzliche Finanzspritze für Agrarinvestitionen. Auch für das Aufstocken von Güllelagerkapazitäten solle es eine Förderung geben, kündigten die Regierungsfraktionen von SPD und CDU nach Haushaltsberatungen am Dienstag an. Insgesamt geht es um 16,4 Millionen Euro.

Um über die in der Kritik der Landwirte stehende Agrarpolitik zu beraten, kamen Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) und Umweltminister Olaf Lies (SPD) mit Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und dem Bauernverband in der Staatskanzlei zusammen.

Bauernproteste in Berlin

Der Zeitpunkt, den die Landesregierung für ihre Ankündigung ausgewählt hat, ist eine Punktlandung. Aus Ärger über die Agrarpolitik der Bundesregierung haben am Dienstag mehrere Tausend Bauern aus ganz Deutschland in Berlin demonstriert.

Der Protest richtet sich unter anderem gegen geplante schärfere Vorgaben zum Insekten- und Umweltschutz und weitere Düngebeschränkungen zum Schutz des Grundwassers. Dadurch würden landwirtschaftliche Betriebe in ihrer Existenz gefährdet, kritisieren die Initiatoren.

Lesen Sie auch

Von RND/ms/lni

Notfallsanitäter Felix Haehne aus Osterholz-Scharmbeck kritisiert, dass seine Berufskollegen Unfallopfer nur eingeschränkt versorgen dürfen. Oft müssen sie untätig warten, bis endlich ein Notarzt kommt. Weil Haehne musikalisch ist, protestiert er mit einem Lied – und das wird bei Youtube 100.000-fach angeklickt.

26.11.2019

Angehörige der Pflegekammer in Niedersachsen müssen künftig keine Beiträge mehr zahlen. Das hat die große Koalition im Landtag beschlossen. Die Politiker räumen mit der Entscheidung eines der größten Probleme im Sozialbereich ab.

26.11.2019

Die nächste Bandwelle für das Hurricane-Festival in Scheeßel steht fest. Darunter sind auch zwei neue Headliner, die zwischen dem 19. und 21. Juni 2020 im niedersächsischen Scheeßel spielen werden.

26.11.2019