Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Halbierte Bäume im Emsland: Wie geht es jetzt weiter?
Nachrichten Der Norden Halbierte Bäume im Emsland: Wie geht es jetzt weiter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 07.07.2019
Für einen Schwertransport sind im Landkreis Emsland Bäume beschnitten und größtenteils halbiert worden, ohne Abstimmung mit der zuständigen Naturschutzbehörde. Quelle: Gemeinde Sögel/dpa
Anzeige
Sögel/Lingen

Im Streit um radikal beschnittene Straßenbäume im Emsland soll ein Gutachten Klarheit über die Schadenshöhe bringen. Es solle im Oktober vorliegen, sagte der Leiter der Lingener Niederlassung der Landesstraßenbaubehörde, Klaus Haberland. Dann dürfte es auch möglich sein, den Schaden an den Straßenbäumen zu beziffern. „Wir haben drei Gutachter angefragt und hoffen, dass es einer in Kürze machen kann“, sagte Haberland.

Erst Polizei stoppt Arbeiten

Im Mai waren im Emsland zur Vorbereitung eines Schwertransports Hunderte Bäume von einer Fachfirma beschnitten worden. Mit Hilfe der Polizei hatte die Samtgemeinde Sögel den Baumschnitt unterbunden. Die Kommune beklagte, dass unzählige ortsbildprägende Alleebäume halbiert wurden und dauerhaft geschädigt worden seien. Die Fachfirma handelte im Auftrag einer Spedition aus dem Kreis Steinfurt in NRW, die riesige Tanks von Haselünne zum Hafen in Dörpen bringen sollte.

Laut Haberland müssen mehrere Hundert Bäume untersucht werden. Bei einigen Neuanpflanzungen der vergangenen Jahre müsse geprüft werden, ob sie zu ersetzen sind. Bei der überwiegenden Anzahl der größeren Bäume müsse die Standfestigkeit wegen fehlender Äste geprüft werden. „Wir gehen nicht davon aus, dass wir im großen Stil Bäume fällen müssen“, sagte Haberland.

Wurden Subunternehmer nicht beaufsichtigt?

Aus seiner Sicht müsse die beauftragte Fachfirma für den Schaden aufkommen, sagte der Behördenleiter. Diese habe wegen der Größe des Auftrags Subunternehmer ins Boot geholt und diese möglicherweise nicht beaufsichtigt.

Von RND/dpa