Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Fliegerbombe in Lüneburg gefunden – 4.000 Menschen betroffen
Nachrichten Der Norden Fliegerbombe in Lüneburg gefunden – 4.000 Menschen betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 17.04.2019
In Lüneburg wird am Mittwochabend eine Fliegerbombe entschärft. Symbolbild. Quelle: dpa
Lüneburg

 In einem Lüneburger Wohngebiet ist am Mittwoch eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Blindgänger mit einem Gewicht von rund 75 Kilogramm solle noch im Verlaufe des Tages entschärft oder gesprengt werden, sagte eine Polizeisprecherin. In einem Umkreis von 500 Metern um den Fundort müssten Anwohner in Sicherheit gebracht werden, betroffen seien vermutlich rund 4.000 Menschen. Die Evakuierung solle voraussichtlich gegen 19 Uhr beginnen.

Von RND/lni

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mann, der von einem Spezialeinsatzkommando in Salzgitter erschossen wurde, hatte die Polizisten lediglich mit einer Spielzeugwaffe bedroht. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft. Die Einsatzkräfte hätten aufgrund der Dunkelheit nicht erkennen können, ob es sich um eine scharfe Pistole handelte.

17.04.2019

Hanomags Diesel-Rennwagen brach in den 1930er Jahren Weltrekorde. Tüftler aus Hannover bauten ihn mit Originalteilen nach – in Dessau kommt er jetzt endlich auf die Rennstrecke. Für das nächste Projekt ist der erste Schritt bereits getan.

17.04.2019

Im Jahr 2016 hat die Lehrerin ihre Tochter zum Dreh der Sendung Dschungelcamp nach Australien begleitet. Dafür ließ sie sich krankschreiben und stand seitdem immer wieder vor Gericht. Nun muss sie das schriftliche Urteil der Richter abwarten.

17.04.2019