Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Brennende Phosphorhandgranaten in Bleckede geborgen
Nachrichten Der Norden Brennende Phosphorhandgranaten in Bleckede geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 26.08.2019
Der Einsatz in Bleckede: Die brennenden Phosphorgranaten konnten geborgen werden. Quelle: Feuerwehr Bleckede
Anzeige
Bleckede

Drei Phosphorhandgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg hat der Kampfmittelräumdienst in Bleckede (Landkreis Lüneburg) geborgen, nachdem die Feuerwehr zunächst wegen eines kleinen Flächenbrandes alarmiert worden war. Nach Einschätzung der Experten könnten sich sich die Granaten zersetzt haben und dann durch Sauerstoffkontakt in Brand geraten sein, wie ein Feuerwehrsprecher am Montag mitteilte.

Die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes aus Hannover bargen die drei teils brennenden britischen Phosphorhandgranaten am Sonntagabend aus einem derzeit weitgehend ausgetrockneten Graben im Stadtinneren und brachten sie zur Kampfmittelentsorgung nach Munster.

Bilder: Der Einsatz in Bleckede

Kampfmitteleinsatz im Kreis Lüneburg: Drei Phosphorhandgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg haben Spezialisten in Bleckede geborgen. Die Bilder vom Einsatz.

Von RND/dpa

Fabian Sievers ist fasziniert von Trüffeln. Inzwischen betreibt der 47-Jährige in Südniedersachsen eine Plantage, weil das Sammeln in deutschen Wäldern verboten ist. Kann Deutschland wie Frankreich zum Trüffelland werden?

26.08.2019

Überall wird kräftig gebaut, besonders in Großstädten. Doch in Niedersachsen ist die Zahl der fertiggestellten Wohnungen leicht rückläufig – zum zweiten Mal in Folge.

26.08.2019

Für Mama und Papa geht es morgens schneller, für den Nachwuchs ist es schön bequem: Viele Eltern in Niedersachsen bringen ihre Kinder mit dem Auto direkt zur Schule. Doch Aktionen und Kampagnen gegen das Elterntaxi zeigen offensichtlich Wirkung.

26.08.2019