Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Polizei stoppt Fake-Streifenwagen
Nachrichten Der Norden Polizei stoppt Fake-Streifenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 25.10.2019
Dieser Fake-Streifenwagen hat einem 33-Jährigen in Celle viel Ärger eingebracht. Er nutzte den Wagen unter anderem, um ihn für Kindergeburtstage zu vermieten. Quelle: Birgit Insinger/Polizei Celle/dpa
Anzeige
Celle

Mit einer Strafanzeige wegen Amtsanmaßung sieht sich 33 Jahre alter Mann aus Celle konfrontiert. Er war am Donnerstagnachmittag mit seinem Opel Vectra auf der Kreisstraße 74 unterwegs, als er von einer Polizeistreife gestoppt wurde. Das lag an seinem Wagen: Der Vectra hat eine blau-silberne Lackierung, eine Blaulichtanlage und den Schriftzug „Polizei“. Dabei handelt es sich aber nicht um einen echten Streifenwagen der Polizei, sondern vielmehr um ein Fahrzeug, das der 33-Jährige vermietet – unter anderem für Kindergeburtstage.

Auch wenn die Blaulichtanlage ausgeschaltet und der Schriftzug „Polizei“ auf der Motorhaube halb verdeckt war, kam er nicht um eine Anzeige herum. Das ganze Auto vermittele den Anschein, dass es sich um ein echtes Dienstfahrzeug handele, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Berliner Firma bietet die Polizeiwagen-Imitation an

„Ich war auf dem Weg zum TÜV, um mir das abgeklemmte Blaulicht als Dach-Aufbau genehmigen zu lassen“, sagte der Besitzer. Dies habe er vorher mit einem TÜV-Mitarbeiter besprochen. Die Polizei habe ihn vor einer Woche nicht vorgewarnt, dass er nicht mehr fahren dürfe.

Die Polizeiwagen-Imitation sei ihm von einer Berliner Firma angeboten worden, die solche Autos für Filmproduktionen zur Verfügung stellt, erklärte der Leiter einer Kfz-Vermittlungsagentur in Celle. Er habe ihn als Mietwagen beim Gewerbeamt angemeldet. Seine Idee sei, ihn für Kindergeburtstage oder zur Abschreckung von Einbrechern zu vermieten. Am Mittwoch habe es die erste Kindergeburtstagsparty auf einem Privatgelände gegeben.

 

Von RND/sbü/lni

Die insolvente Elsflether Werft kann in neue Hände kommen. Es gibt zwei Bewerber: Die Bremer Lürssen-Werft und Fassmer-Werft in Berne. Wer den Zuschlag bekommt, muss dann auch das Marineschulschiff „Gorch Fock“ weiter bauen.

25.10.2019

Tödlicher Unfall in Betheln (Kreis Hildesheim): Dort ist ein 73 Jahre alter Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lastwagen zusammengestoßen.

25.10.2019

Mehr S-Bahnen und zusätzliche Züge zwischen Hannover und Bremen: Das sind zwei Verbesserungen beim Regionalverkehr der Bahn, die zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember wirksam werden sollen. Insbesondere nachts erhalten die Reisenden mehr Möglichkeiten.

24.10.2019