Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Das sind die neuen EU-Abgeordneten aus Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Das sind die neuen EU-Abgeordneten aus Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 27.05.2019
David McAllister (v.l.), Bernd Lange und Katrin Langensiepen sitzen im neuen EU-Parlament. Quelle: dpa/Schaarschmit/M
Hannover

Niedersachsen ist künftig mit neun Abgeordneten im Europaparlament vertreten. Das teilte die Landeswahlleitung am Montag in Hannover mit. Damit hat das Bundesland bei der Wahl am Sonntag einen Abgeordneten in Brüssel eingebüßt. Für die CDU schafften David McAllister, Jens Gieseke und Lena Düpont den Sprung ins Europaparlament. Die niedersächsische SPD ist dort künftig wie bisher mit Bernd Lange und Tiemo Wölken vertreten.

Die Grünen sind künftig mit Katrin Langensiepen und Viola von Cramon-Taubadel auf europäischer Ebene dabei. Einziger FDP-Vertreter ist der bisherige Landtagsabgeordnete Jan-Christoph Oetjen. Für die Tierschutzpartei zog Martin Buschmann in das Europaparlament ein.

Europawahl 2019 in Niedersachsen

JU-Chef Kuban verpasst Einzug ins EU-Parlament

Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union (JU), hat derweil den Einzug ins EU-Parlament überraschend verpasst. Der 32-Jährige aus Barsinghausen stand auf dem vierten Platz der CDU-Landesliste. Nach Ansicht des JU-Chefs habe die CDU im Umgang mit den Youtubern um Rezo Fehler gemacht. „Auf Youtube-Videos muss man sofort antworten – in angemessener Form und nicht mit einer elfseitigen Hausarbeit“, sagte Kuban in einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Dennoch sollte die CDU laut Kuban weniger einem Zeitgeist hinterherrennen als wieder eigene Themen setzen. Als Beispiel nannte er eine Steuerentlastung, wie sie Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz durchsetzte und damit offenbar trotz der Regierungskrise mit seiner ÖVP einen Erfolg bei den Europawahlen erzielen konnte.

Lesen Sie mehr:

Die Zahlen für Hannover: So haben Ihre Nachbarn gewählt

Von RND/lni/ms

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kreuzfahrtschiff „Spirit of Discovery“ hat in der Nacht die Meyer-Werft in Papenburg verlassen und ist über die Ems auf dem Weg zur Nordsee. Am Montagmorgen hat der Luxusliner Emden erreicht.

27.05.2019

Schlimmer als befürchtet: Auch in Niedersachsen haben CDU und SPD bei der Europawahl immens verloren. Die CDU ist zwar auch laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis stärkste Kraft, doch die Freude darüber hielt sich in Grenzen. Jubeln konnten nur die Grünen.

27.05.2019

Angesichts des schlechten Abschneidens der SPD bei der Europawahl spricht Ministerpräsident Stephan Weil von einem „schlimmen Abend“ für die Partei – in Niedersachsen und Berlin. Er warnt aber vor neuen Personaldebatten.

29.05.2019