Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Erster Corona-Fall bei Häftling in Niedersachsens Justizvollzug
Nachrichten Der Norden Erster Corona-Fall bei Häftling in Niedersachsens Justizvollzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 14.05.2020
In einem Labor wird ein Ansatz zum Proteinnachweis pipettiert. Forscher können testen, ob sich im Blut Antikörper gegen das Coronavirus befinden. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Anzeige
Delmenhorst

Niedersachsen hat seinen ersten Corona-Fall in einer Justizvollzugsanstalt. Es handele sich um einen Gefangenen der JVA Vechta, der in einer offenen Vollzugseinheit in Delmenhorst untergebracht und dort nun isoliert worden sei, teilte das Justizministerium am Donnerstag in Hannover mit.

Der Mann sei Freigänger und gehe einer Erwerbstätigkeit außerhalb der JVA nach. Der Arbeitgeber habe ihn zuvor informiert, dass ein Kollege an Covid-19 erkrankt sei.

Anzeige

Gefangene und Bedienstete müssen in Quarantäne

In der Abteilung Delmenhorst sind zwölf Gefangene in drei Wohngruppen untergebracht und acht Bedienstete im Einsatz. Alle wurden getestet. Bis zur Vorlage der Ergebnisse bleiben die Gefangenen in Quarantäne in ihren Hafträumen und die Bediensteten in häuslicher Quarantäne. Die Grundversorgung der Gefangenen übernehmen Beamte aus der JVA Vechta. Alle Gefangenen und Bediensteten seien wohlauf und zeigten keine einschlägigen Symptome, hieß es.

In Niedersachsen sind seit dem 16. März 2020 acht Bedienstete von Justizvollzugsanstalten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sechs von ihnen sind laut Ministerium zwischenzeitlich genesen und wieder dienstfähig.

Von RND/lni

Anzeige