Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Gerangel auf Schützenfest: Frau greift Polizisten an
Nachrichten Der Norden Gerangel auf Schützenfest: Frau greift Polizisten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 09.07.2018
Die Polizei klärte die Situation auf dem Schützenfest in Melle.
Die Polizei klärte die Situation auf dem Schützenfest in Melle. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Melle

Ein Streit auf dem Schützenfest in Melle ist am Sonntagmorgen eskaliert. Security-Mitarbeiter hatten zwei Gruppen außerhalb des Festzeltes wegen einer drohenden Auseinandersetzung getrennt und die Beamten erteilten einem betrunkenen Mann einen Platzverweis. Dieser zeigte sich wenig kooperativ und weigerte sich, den Anweisungen Folge zu leisten, teilte die Polizei am Montag mit. Drei weitere Betrunkene regten sich über das Verhalten des Sicherheitspersonals und der Polizei auf.

Besucher und Angreifer solidarisieren sich

Ein Gerangel zwischen Besuchern und Security-Mitarbeitern war die Folge. Die Polizeibeamten wurden körperlich bedrängt und geschubst, die Stimmung wurde zunehmend aggressiv, zumal sich andere Schützenfestbesucher mit den Angreifern solidarisierten.

Plötzlich griff die Lebensgefährtin eines der Beteiligten unvermittelt einen Polizeibeamten an und schlug ihn. Die Frau wurde überwältigt und in Gewahrsam genommen. Zwei weitere Männer wurden zur Dienststelle nach Melle gebracht. Ihnen wurden Blutproben genommen. Die Männer verbrachten die nächsten Stunden in der Gewahrsamszelle.

Von dpa/RND