Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Eis-Chaos am Großen Meer: Feuerwehr wird bedroht und mit Süßigkeiten beschenkt
Nachrichten Der Norden

Großes Meer bei Aurich: Feuerwehr von Ausflüglern beschimpft und bedroht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 14.02.2021
Das zugefrorene Große Meer im Landkreis Aurich zieht an diesem Wochenende zahlreiche Ausflügler an.
Das zugefrorene Große Meer im Landkreis Aurich zieht an diesem Wochenende zahlreiche Ausflügler an. Quelle: Symbolfoto, Peter Dejong/dpa
Anzeige
Aurich

Starker Andrang von Besuchern am Großen Meer im Landkreis Aurich hat die Feuerwehr am Samstag vor große Aufgaben gestellt. Als sie die überfüllten Zufahrten am Samstagnachmittag schließlich abgeriegelt hatten, erlebten die Feuerwehrleute ein Wechselbad der Gefühle.

Beschimpft, bedroht und beschenkt

Während sie bei ihren Bemühungen, das Chaos zu entwirren, vielfach von Autofahrern beschimpft oder gar bedroht wurden, wurden sie andererseits von Anwohnern mit heißen Getränken und Süßigkeiten versorgt. Die Besucher des Großen Meers hatten Rettungs- und Feuerwehrzufahrten zugeparkt, die Wege waren für Rettungswagen nicht mehr passierbar.

Lesen Sie auch: Hund bricht beim Gassigehen in zugefrorenem Fluss ein

Ein Autofahrer habe mit seinem rollendem Wagen immer wieder angedeutet, einen Feuerwehrmann überfahren zu wollen. Andere richteten wüste Beschimpfungen „unter der Gürtelinie“ und beleidigende Gestik gegen die Einsatzkräfte.

Von RND/lni