Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Schießerei vor einer Kita in Itzehoe
Nachrichten Der Norden Schießerei vor einer Kita in Itzehoe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 14.06.2016
Schießerei in Itzehoe: Dabei ist ein Mann schwer verletzt worden. Die Hintergründe sind unklar. Quelle: Daniel Friedrichs/dpa
Anzeige
Itzehoe

In Itzehoe ist ein 27-Jähriger am Montag niedergeschossen und schwer verletzt worden. Nach einer Großfahndung konnte die Polizei noch am Abend zwei Verdächtige im Alter von 24 und 29 Jahren in Rendsburg festnehmen, wie eine Sprecherin am Dienstag mitteilte.

Nach den bisherigen Ermittlungen beschreibt die Polizei den Vorfall wie folgt: Die beiden Tatverdächtigen sollen mit ihrem Auto in Itzehoe einen entgegenkommenden Wagen gestoppt haben, in dem ihr späteres Opfer mit zwei weiteren Männern saß.

Anzeige

Täter schießt unvermittelt los

Der 29-Jährige und der 27-Jährige seien daraufhin ausgestiegen. Plötzlich habe der Ältere mehrfach auf den Jüngeren geschossen und sei anschließend zusammen mit seinem 24 Jahre alten Begleiter geflüchtet.

Sie seien mit hohem Tempo durch das Itzehoer Stadtgebiet gerast, hieß es. In Rendsburg habe die Polizei den Wagen schließlich stoppen und die beiden Männer aus Itzehoe festnehmen können.

Kein Bezug zur Rockerszene

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Für ihn bestehe keine Lebensgefahr, teilte die Polizei weiter mit. Die Schießerei spielte sich vor einer Kindertagesstätte in einem Gewerbegebiet von Itzehoe ab.

Die Hintergründe der Ausandersetzung sind noch unklar. Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Itzehoe haben die Ermittlungen übernommen. Nach Informationen der "Kieler Nachrichten" besteht kein Bezug zur Rockerszene.

dpa/RND/wer

Anzeige