Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Reiterin stürzt von Pferd und stirbt
Nachrichten Der Norden Reiterin stürzt von Pferd und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 23.08.2019
Symbolbild
Anzeige
Mechtersen

Eine 54-Jährige hat sich bei einem Reitunfall im Landkreis Lüneburg das Genick gebrochen. Die Frau starb noch am Unfallort, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Sie war mit ihrem Pferd in einem Waldgebiet in Mechtersen unterwegs, als das Tier im Galopp scheute. Die Frau stürzte und brach sich einen Halswirbel. Der von einer sie begleitenden Reiterin alarmierte Notarzt versuchte noch vergeblich, die 54-Jährige wiederzubeleben. Vermutlich habe das Pferd bei dem Ausritt am Donnerstagabend wegen eines auf dem Weg liegenden Astes gescheut, sagte der Polizeisprecher.

Von RND/lni

In den diesjährigen Sommerferien waren die Staus in Norddeutschland noch länger als in anderen Jahren. Die neue ADAC-Bilanz zeigt: Besonders betroffen war die A7 in Niedersachsen.

23.08.2019

Ein Jahr Auszeit auf Norderney: Hanna Eschenhagen ist die neue Inselbloggerin. Die gebürtige Kölnerin setzte sich gegen mehr als 300 Bewerber durch – und kann wird nun 12 Monate lang von der ostfriesischen Insel berichten.

23.08.2019

Das hatten sich die Einbrecher wohl auch anders vorgestellt: Mit gerade einmal drei Euro Beute sind Unbekannte von ihrem Einbruch in das Bürgerhaus in Lingen nach Hause gekommen. Da zwei Türen sie von einem größeren Diebeszug abhielten, blieb ihnen nur noch ein Sparschwein.

23.08.2019