Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Elf Kälber bei Scheunenbrand in Lingen getötet
Nachrichten Der Norden

Lingen: Feuer zerstört Scheune in Lingen - elf Kälber sterben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 15.12.2020
Die Feuerwehr war im Emsland stundenlang im Einsatz. Quelle: Christian Butt/NWM-TV/dpa
Anzeige
Lingen

Bei einem Scheunenbrand in Lingen (Landkreis Emsland) sind in der Nacht zu Dienstag elf Kälber verendet. Ein Autofahrer habe das Feuer auf dem Weg zur Arbeit bemerkt und gemeldet, sagte ein Polizeisprecher.

Von insgesamt 30 Kälbern, die in der Scheune untergebracht waren, hätten 19 gerettet werden können. Menschen seien bei dem Brand nicht verletzt worden.

Anzeige

Scheune vollkommen zerstört

Da auch Heu in dem Gebäude gelagert wurde, war die Feuerwehr bis in die frühen Morgenstunden damit beschäftigt, die Heuballen aus der Scheune zu bringen und zu löschen. Das Gebäude sei vollkommen zerstört. Zur Brandursache und dem Sachschaden konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Von RND/lni