Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Patient bedroht Sanitäter mit Messer
Nachrichten Der Norden Patient bedroht Sanitäter mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 04.10.2019
Sanitäter bringen sich in Melle vor einem Mann mit einem Messer in ihrem Retrungswagen in Sicherheit. Quelle: Archiv (Symbolbild)
Anzeige
Melle

Rettungssanitäter sind am Freitag in Melle bei Osnabrück von einem Patienten mit einem Messer bedroht worden. Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, wurde die Rettungswagenbesatzung am frühen Morgen zu einem Notfall in einem Zweifamilienhaus im Ortsteil Schiplage gerufen. Dort sei der auf dem Boden liegende 22 Jahre alte Mann aufgesprungen und habe die Sanitäter daraufhin mit dem Messer verfolgt. Diese hätten sich in den Rettungswagen geflüchtet. Die 22 Jahre alte Partnerin und ein Säugling seien von dem Mann geschlagen und leicht verletzt worden.

Blutspuren im Haus

Im und an dem Haus gab es Blutspuren, weil der 22-Jährige eine Glastür eingeschlagen hatte. Der Tatverdächtige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ob er unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, müsse noch ermittelt werden, sagte der Polizeisprecher.

Mehr zum Thema

Immer mehr Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte

Sanitäter sollen nach Angriffen juristischen Beistand bekommen

Von RND/lni/ms

Die Harzer Schmalspurbahn investiert in die Zukunft: Für 10,5 Millionen Euro entsteht eine neue Dampflokwerkstatt. Der Bau bringt eine zusätzliche Attraktion für Eisenbahnfans.

04.10.2019

2018 wurden fünf Islamisten aus Niedersachsen abgeschoben. In diesem Jahr waren es bis Anfang September bereits sechs. Das hat das Innenministerium mitgeteilt.

04.10.2019

Deutschlandweit sinken die Zahlen – doch in Niedersachsen und Bremen meldeten im ersten Halbjahr von 2019 deutlich mehr Menschen im Vergleich zum Vorjahr Privatinsolvenz an. Besonders Bremen gilt als Hochburg.

04.10.2019