Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Nationalpark Harz warnt weiter vor Betreten der Wälder
Nachrichten Der Norden Nationalpark Harz warnt weiter vor Betreten der Wälder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 20.02.2020
Nach den Stürmen „Sabine“ und „Victoria“ sind im Harz zahlreiche Bäume umgestürzt. Die Nationalparkverwaltung warnt weiter vor dem Betreten der Wälder. Quelle: Matthias Bein/dpa
Anzeige
Braunlage

Weil nach den jüngsten Orkantiefs „Sabine“ und „Victoria“ noch immer Bäume umzustürzen und Äste herabzufallen drohen, warnt der Nationalpark Harz weiterhin vor dem Betreten der Wälder. „Es besteht nach wie vor akute Gefahr für Leib und Leben“, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Im gesamten Nationalpark gebe es noch immer zugefallene Wege und gefährliche Geländesituationen. Obwohl die Aufräum- und Reparaturarbeiten in vollem Gange seien, werde sich an der Gefahrenlage auch bis zum Wochenende nichts ändern, zumal bereits die nächsten Stürme angekündigt seien. „Sabine“ und „Victoria“ hatten überall im Harz Bäume entwurzelt und umgeworfen. In den Höhenlagen hatte es Orkanböen mit Geschwindigkeiten von zum Teil mehr als 160 Stundenkilometern gegeben.

Lesen Sie auch

Von RND/lni