Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden 40 Hinweise im Drager Familiendrama
Nachrichten Der Norden 40 Hinweise im Drager Familiendrama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 30.06.2016
Nachdem die Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" (Bild: Moderator Rudi Cerne) erneut über das Verschwinden von Sylvia Schulze (43) und ihrer Tochter Miriam (12) berichtet hat, sind bei der Polizei rund 40 neue Hinweise eingegangen. Quelle: Matthias Balk/dpa
Anzeige
Drage

Viele Zeugen hätten angegeben, Mutter und Tochter gesehen zu haben, sagte Polizeisprecher Jan Krüger am Donnerstag. Es gebe Hinweise für das In- wie auch für das Ausland.

Die Ermittler würden diese Beobachtungen nun hinterfragen. "Eine klare heiße Spur ist nicht dabei." Die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF hatte am Mittwoch erneut den Fall thematisiert.

Anzeige

Wichtiger Hinweis durch Fernsehbeitrag

Die Familie aus Drage (Kreis Harburg) wurde vor den Sommerferien 2015 zuletzt gesehen. Von Mutter und Tochter fehlt seitdem jede Spur. Der 41 Jahre alte Familienvater Marco Schulze wurde Ende Juli ertrunken aus der Elbe geborgen wurde.

Bereits im August 2015 hatte "Aktenzeichen XY... ungelöst" über den den Fall berichtet. Eine Zuschauerin gab daraufhin einen wichtigen Hinweis. Sie habe die Familie am 22. Juli 2015 an einem kleinen See im Buchholzer Ortsteil Holm-Seppensen gesehen haben.

Und tatsächlich fanden Suchhunde dort Geruchsspuren, doch nur die des Vaters führten wieder weg. Die Polizei suchte im Wasser und am Ufer, gefunden wurde nichts.

dpa/RND/wer

Der Norden Gegner und Befürworter in Niedersachsen - Fracking spaltet das Land
02.07.2016
Anzeige