Niedersachsen: Testzentren zur Urlaubszeit stärker gefragt
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Testzentren zur Urlaubszeit stärker gefragt – Rückgang wird erwartet
Nachrichten Der Norden

Niedersachsen: Testzentren zur Urlaubszeit stärker gefragt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 27.07.2021
Die Schnelltestzentren in Hannover und in Niedersachsen generell wurden im Juli wieder häufiger frequentiert.
Die Schnelltestzentren in Hannover und in Niedersachsen generell wurden im Juli wieder häufiger frequentiert. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Die niedersächsischen Corona-Testzentren sind im Urlaubsmonat Juli stärker besucht worden als noch im Monat zuvor. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) sind im Juli bislang rund 2,4 Millionen Tests abgerechnet worden. Im Juni seien es hingegen nur rund 1,6 Millionen Tests gewesen. Eine mögliche Erklärung für den Anstieg könnten laut KVN Reisen sein, für die Urlauber einen negativen Corona-Test vorlegen müssen.

KVN rechnet mit Schließungen von Testzentren

Die KVN geht dennoch davon aus, dass eine Reihe von Zentren geschlossen wird - oder einige bereits geschlossen wurden. Der Rückgang würde sich bereits in der Abrechnung zeigen. „Wir werden weiterhin Testungen brauchen, aber nicht mehr in dem Umfang wie vor einigen Wochen“, sagte der stellvertretende KVN-Sprecher Uwe Köster. Insgesamt seien in Niedersachsen derzeit 615 Test-Zentren akkreditiert. Davon hätten im Juli noch 576 Zentren für beliebige Vormonate abgerechnet.

In Niedersachsen bieten nach Angaben des Gesundheitsministeriums daneben derzeit rund 2160 Arztpraxen, circa 750 Apotheken und 50 Zahnärzte Corona-Tests an. Diese Zahl habe sich in den vergangenen Wochen kaum verändert.

Von dpa/NP Online