Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Zahl der Unfälle in Niedersachsen geht deutlich zurück
Nachrichten Der Norden

Niedersachsen: Zahl der Verkehrsunfälle geht deutlich zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 30.01.2021
„Deutlich reduziert“: Die Zahl der Verletzten und Toten aufgrund von Verkehrsunfällen in Niedersachsen ist 2020 gesunken.
„Deutlich reduziert“: Die Zahl der Verletzten und Toten aufgrund von Verkehrsunfällen in Niedersachsen ist 2020 gesunken. Quelle: Stefan Puchner/dpa
Anzeige
Hannover

Auf Niedersachsens Straßen hat es im Jahr 2020 nach ersten Erkenntnissen wesentlich seltener gekracht als im Jahr zuvor. Die Zahl der von der Polizei erfassten Verkehrsunfälle habe sich „deutlich reduziert“, teilte das Innenministerium in Hannover auf Anfrage mit.

In etwa gleichem Maße sei auch die Zahl der Verletzten und Verkehrstoten zurückgegangen. Konkrete Zahlen nannte das Ministerium aber noch nicht. Ob der Rückgang auch auf die Auswirkungen der Corona-Krise zurückzuführen ist, ließ das Ministerium offen: Dazu werde sich Innenminister Boris Pistorius (SPD) im Frühjahr bei der Vorlage der vollständigen Statistik äußern.

Erstes Halbjahr 2020: 177 Verkehrstote in Niedersachsen

Die Zahlen für das erste Halbjahr 2020 hatte das Statistische Bundesamt bereits im August veröffentlicht. Demnach kamen von Anfang Januar bis Ende Juni 177 Menschen bei Unfällen auf Niedersachsens Straßen ums Leben. Das waren 14 weniger als im Vorjahreszeitraum (minus sieben Prozent). Noch deutlicher ging die Gesamtzahl der Verunglückten zurück - um fast 19 Prozent auf 16 483 Menschen.

Von RND/lni