Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Pistole von Sportschützin rostet: Stadt muss Schadensersatz zahlen
Nachrichten Der Norden Pistole von Sportschützin rostet: Stadt muss Schadensersatz zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 08.07.2019
Nachdem die Frau aus dem Schießsportverein ausgetreten war, hatte sie ihre Waffe bei der Stadt abgegeben, um sie später zu verkaufen (Symbolbild). Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Braunschweig

Die Stadt Braunschweig muss einer ehemaligen Sportschützin 800 Euro Schadenersatz für Rost an einer Pistole zahlen, weil Stadtmitarbeiter die Waffe nicht angemessen lagerten. Nach ihrem Austritt aus einem Schießsportverein hatte die Frau ihre Sportpistole ordnungsgemäß bei der Stadt abgegeben, um sie später zu verkaufen.

Weil die Waffe aber in einem verschlossenen Koffer falsch gelagert worden sei, habe sich Kondenswasser gebildet und die Pistole habe zu rosten begonnen, teilte das Oberlandesgericht Braunschweig am Montag mit. Die Stadt müsse auf das Eigentum der Bürger, das sie verwahre, aufpassen.

Stadt Braunschweig muss 800 Euro zahlen

Das Landgericht gab zuvor einer Schadenersatzklage der Frau statt und verurteilte die Stadt Braunschweig zur Zahlung von 800 Euro. Das Oberlandesgericht bestätigte das Urteil nun. Der 11. Zivilsenat entschied, die Stadt sei verpflichtet, in Obhut genommene Sachen vor Zerstörung, Beschädigung und Verlust zu schützen (Az. 11 U1/19).

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Inzwischen kommen deutlich weniger Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten nach Niedersachsen. Allerdings steigt die Zahl der Migranten, die psychologische Hilfe suchen. Viele versuchen zunächst, allein zurecht zu kommen.

08.07.2019

Bob, der Bastler: In Braunschweig singt Bob Dylan „Blowin’ in the Wind“ als Zugabe. Er nimmt das Monument auseinander und baut es neu zusammen, wie jemand, der mit Lego spielt.

07.07.2019

Die Bundesländer überwachen Islamisten inzwischen nach einheitlichen Kriterien – dies könne auch für Rechtsextreme funktionieren, meint Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. Die Szene sei vernetzt, er glaube nicht an Einzeltäter-Theorien.

07.07.2019