Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden 15-Jähriger Rollerfahrer attackiert Polizisten
Nachrichten Der Norden 15-Jähriger Rollerfahrer attackiert Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 01.11.2018
Zwei verletzte Beamte und ein 15-Jähriger, der sich wegen mehrerer Vergehen im Straßenverkehr verantworten muss –das ist die Bilanz eines Polizeieinsatzes in Dörpen am Mittwoch. (Symbolfoto) Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dörpen

Als er die Polizei sah, gab er Gas. Ein 15-Jähriger, der in Dörpen (Emsland) zu schnell auf dem Roller unterwegs war, versuchte sich am Mittwochmorgen mehrfach einer Kontrolle zu entziehen. Die Beamten waren auf den Rowdy aufmerksam geworden, weil der ohne Versicherungskennzeichen deutlich über dem Tempolimit unterwegs war. Als er seine Verfolger bemerkte, ergriff er die Flucht, überquerte dabei mehrere Straßen und entging an einer Kreuzung nur knapp einem Unfall. Die Streife brach die Verfolgung zunächst aus Sicherheitsgründen ab, ermittelte den Jugendlichen allerdings kurz darauf und versuchte erneut ihn zu stellen.

Zwei Beamte verletzt

Noch bevor er erneut flüchten konnte, hielt ihn einer der Beamten fest. Der Jugendliche, der über keine Fahrerlaubnis verfügt, attackierte daraufhin die Streife, konnte aber überwältigt werden. Beide Polizisten wurden dabei verletzt, einer konnte den Dienst nicht fortsetzen. Der Roller-Rowdy muss sich nun wegen unterschiedlicher Delikte in einem Strafverfahren verantworten. Er wurde in die Obhut seines Vaters übergeben.

Von mm/RND