Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden A7 bei Hildesheim am Wochenende gesperrt
Nachrichten Der Norden A7 bei Hildesheim am Wochenende gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 28.06.2019
Die A7 muss am Wochenende zwischen Hildesheim und dem Dreieck Salzgitter gesperrt werden (Symbolbild). Quelle: Uwe Anspach/dpa
Anzeige
Hildesheim

Autofahrer auf der Autobahn 7 müssen sich am Wochenende im Raum Hildesheim auf erhebliche Behinderungen einstellen. Wegen Bauarbeiten wird die Fahrbahn von Hildesheim bis zum Autobahndreieck Salzgitter gesperrt. Die Sperrung solle am Sonnabend um 15 Uhr beginnen und bis Montagmorgen um 5 Uhr dauern, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt ab Hildesheim zur Auffahrt Baddeckenstedt der A39 und von dort weiter zum Autobahndreieck Salzgitter. Die Tank- und Rastanlage Hildesheim-West kann während der Sperrung nicht angefahren werden.

Autofahrer überholen trotz Verbots in der Baustelle

Grund für die Arbeiten ist, dass Beschädigungen innerhalb der Baustelle beseitigt werden müssen, die auch von Autofahrern durch das Ignorieren des Überholverbots dort verursacht worden sind. Lastzüge müssen deshalb innerhalb der Baustelle auf die Bankette ausweichen, beschädigen die Fahrbahn dort oder stoßen gegen die Betonaußenwände und verschieben sie. Diese sollen nun während der Autobahnsperrung wieder zurechtgerückt werden.

Video: Am Wochenende rollt die erste große Reisewelle

Auch die Fachvereinigung Güterkraftverkehr und Entsorgung in Hannover hatte sich bereits über Autofahrer beschwert, die sich trotz Verbots an Sattelzügen vorbeidrängelten. Für die Lkw-Fahrer bedeute das in den ohnehin engen Baustellen zusätzlichen Stress.

Von RND/lni

Die Heidelbeersaison ist am Donnerstag eröffnet worden – auf Deutschlands ältestem Blaubeerhof. Die ersten Früchte gehen an den Lebensmittelhandel.Selbstpflücker müssen sich noch etwas gedulden.

01.07.2019

Wegen der Ausbreitung von Eichenprozessionsspinner auf dem Gelände einer Kita in Osnabrück muss die Einrichtung jetzt geschlossen werden. Erst wenn eine Spezialfirma das Nest der gefährlichen Raupen entfernt hat, können die Kinder zurück.

27.06.2019

Das Projekt ist beispiellos. Ein Entsorgungsunternehmen des Bundes wird im Heidekreis eine Grube öffnen, in der nach dem Zweiten Weltkrieg chemische Kampfstoffe und andere Gefahrstoffe in großem Umfang vergraben wurden. Zu klären ist: Was alles verbirgt sich im Dethlinger Teich – und wie gefährlich ist das?

30.06.2019