Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Betrunkener Kapitän verursacht Schiffsunfall auf der Weser
Nachrichten Der Norden Betrunkener Kapitän verursacht Schiffsunfall auf der Weser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 07.08.2019
Die Wasserschutzpolizei stellte bei der Aufnahme des Unfalls fest, dass der Kapitän alkoholisiert war. Quelle: dpa
Nienburg

 Ein betrunkener Kapitän hat auf der Weser in Nienburg einen Schiffsunfall verursacht. Der 48-Jährige habe mit seinem Schubverband ein vor Anker liegendes Sportboot gerammt und beschädigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

 Nach der Kollision am Dienstagnachmittag habe die Wasserschutzpolizei den Schubverband nahe Landesbergen gestoppt, um den Unfall aufzunehmen. Weil der Schiffsführer nach Alkohol roch, musste er pusten. Der Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille. Dem Kapitän wurde die Weiterfahrt untersagt. Stattdessen musste er zur Blutprobe. Außerdem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Von RND/lni

Krimi-Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf wehrt sich gegen Äußerungen in einem Leserbrief, die den 65-Jährigen als „Nestbeschmutzer“ bezeichnen, den man früher bei Nebel ins Watt gejagt hätte. Die Staatsanwaltschaft in Aurich hat nun eine Geldstrafe gefordert.

07.08.2019

Auf der Bahnstrecke Hannover-Hamburg ist es nach einem Kurzzschluss im Stellwerk Bad Bevensen zu Verzögerungen gekommen. Die Züge wurden zeitweise über Rotenburg umgeleitet.

07.08.2019

Seit gut einem halben Jahr müht sich das niedersächsische Umweltministerium, den Leitwolf des Rodewalder Rudels zur Strecke zu bringen. Die Jagd blieb bislang ohne Ergebnis - verursacht aber erhebliche Kosten.

07.08.2019