Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Tötungsversuch: Polizei nimmt Vater von kleinem Jungen fest
Nachrichten Der Norden Tötungsversuch: Polizei nimmt Vater von kleinem Jungen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 06.07.2019
Polizeieinsatz in Oldenburg. Quelle: imago/Deutzmann
Anzeige
Oldenburg

 In Oldenburg ist am Freitag ein 27-jähriger Oldenburger wegen des Verdachts der versuchten Tötung festgenommen worden. Der Mann soll seinen vier Jahre alten Sohn körperlich misshandelt haben. Wie die Polizei mitteilte, wurden neben dem Vierjährigen auch zwei weitere Kinder des Oldenburgers im Alter von zwei und sechs Jahren in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl gegen den Mann.

Polizei observierte Wohnung des Verdächtigen

Zuvor hatten die Beamten wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln gegen den 27-Jährigen ermittelt. Dabei wurden die Polizisten auf einen möglichen Missbrauch aufmerksam gemacht.

Die Einsatzkräfte hatten am Freitag zunächst die Wohnung des Verdächtigen in Oldenburg observiert. Nachdem der Mann am Nachmittag seine Wohnung verließ, schlugen die Fahnder zu und nahmen den 27-Jährigen fest. Anschließend wurden die Kinder dem Jugendamt übergeben.

Von RND/max

Schrecklicher Unfall im Landkreis Schaumburg: Eine 73-Jährige stellte ihr Auto auf einem abschüssigen Parkplatz ab. Es rollte den Abhang hinunter auf sie zu. Der Versuch der Frau, das Auto zu stoppen, endete tödlich.

05.07.2019

Einigung in der dritten Verhandlungsrunde der Tarifverhandlungen des niedersächsischen Groß- und Außenhandels. Gehälter und Löhne der mehr als 120 000 Mitarbeiter steigen um drei Prozent.

05.07.2019

Häufigere trockene Sommer könnten für ein Verteilungsproblem bei Wasser führen, so Landvolk-Vize Hennies. Die Trinkwasserversorgung habe Vorrang. Wassernutzung zur Nahrungserzeugung müsse aber auch hohe Priorität haben.

05.07.2019