Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Zug rammt Auto an Bahnübergang – ein Toter
Nachrichten Der Norden Zug rammt Auto an Bahnübergang – ein Toter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 14.06.2020
In diesem Auto starb ein Mensch, nachdem der Wagen auf dem Bahnübergang mit einem Zug zusammengestoßen war. Quelle: Andre van Elten/Nord-West-Media
Anzeige
Wilhelmshaven

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Zug ist an einem Bahnübergang in Wilhelmshaven ein Mann ums Leben gekommen. Es handle sich wahrscheinlich um den 34 Jahre alten Autofahrer, teilte die Polizei mit. Er habe die abgesenkte Halbschranke umfahren, teilte die Polizei mit. Der andere Insasse des Wagens - vermutlich der 32 Jahre alte Beifahrer - sei reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht worden. Die zehn Reisenden sowie der Lokführer in dem Regionalzug der NordWestBahn blieben unverletzt.

Das Auto fing nach dem Zusammenstoß Feuer

Der Lokführer habe trotz Notbremsung und Warnsignal den Zusammenstoß nicht vermeiden können. Der Pkw fing der Mitteilung zufolge zunächst Feuer, das aber von anderen Verkehrsteilnehmern gelöscht werden konnte. Der Wagen lag nach dem Zusammenprall etwa 50 Meter vom Bahnübergang entfernt neben den Gleisen auf der Seite. Einer der Männer - vermutlich der Beifahrer - befand sich noch im Fahrzeug, der andere lag tot außerhalb der Fahrzeugs. Über den Geretteten aus dem Wagen hieß es am späten Abend: „Sein derzeitiger Zustand ist unklar.“

Von RND/lni

Anzeige