Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Der Norden Zahl der Hilfsempfänger steigt deutlich
Nachrichten Der Norden Zahl der Hilfsempfänger steigt deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.11.2016
Immer mehr Menschen in Niedersachsen erhalten staatliche Unterstützungen.
Immer mehr Menschen in Niedersachsen erhalten staatliche Unterstützungen. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Anteil der Hilfsempfänger an der Bevölkerung wuchs von 9,0 auf 9,8 Prozent. Niedersachsen lag damit knapp über dem Bundesdurchschnitt.

Zum sozialen Mindestsicherungssystem des Staates gehören Hartz IV-Leistungen unter anderem für Arbeitsuchende, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie Sozialhilfeleistungen für Menschen in Einrichtungen. Auch Zahlungen an Asylbewerber fallen darunter.

Die Zunahme geht nach Angaben des Statistisches Bundesamtes vor allem auf den Anstieg der Flüchtlingszahlen zurück. Ende 2014 bezogen 363 000 Menschen Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Ende 2015 waren es rund 975 000. Insgesamt stieg die Zahl der Leistungsempfänger bundesweit zwischen Ende 2014 und Ende 2015 von 7,4 Millionen auf 8 Millionen. Die relativ meisten Leistungsempfänger gab es in Berlin (19,4 Prozent) und Bremen (18,5), die wenigsten in Bayern (5,2) und Baden-Württemberg (6,0 Prozent).

lni