Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Digital Amazon-Mitarbeiter sollen Daten verkauft haben
Nachrichten Digital Amazon-Mitarbeiter sollen Daten verkauft haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 17.09.2018
Ein Amazon-Logistik-Center in Baltimore (USA): Der Versandhändler untersucht Vorwürfe, nach denen Kundendaten illegal verkauft worden sein sollen.. Quelle: AP/Patrick Semansky
Anzeige
Seattle

Mitarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon sollen Daten an Händler weiterverkauft haben. Das berichtet das Wall Street Journal. Dazu gehörten zum Beispiel die E-Mail-Adressen von Amazon-Nutzern, die negative Bewertungen hinterlassen hatten, aber auch Verkaufsanalysen, die den Käufern helfen sollten, mehr Gewinn zu machen.

Zudem sollen Amazon-Mitarbeiter gegen Schmiergeldzahlungen auch negative Bewertungen gelöscht oder gesperrte Konten wieder geöffnet haben. Der Kontakt zwischen den Amazon-Mitarbeitern und den Verkäufern lief demnach vor allem über Mittelsmänner ab. Besonders China soll laut Wall Street Journal betroffen sein.

Amazon untersucht die Behauptungen

Amazon geht dem Verdacht nach. Es gebe keinerlei Toleranz für Missbrauch, sagte das Unternehmen in einem Statement gegenüber der Medienseite The Verge: „Sollten wir schlechte Akteure finden, die sich so verhalten haben, werden wir schnell gegen sie vorgehen.“ Die Behauptungen würden gründlich untersucht.

Von asu/RND

Linus Torvalds will ein besserer Mensch werden. Aus diesem Grund nimmt der Linux-Erfinder eine Auszeit. Torvalds ist für seine Angriffe und Wutausbrüche bekannt.

17.09.2018

Das Echtzeit-Game „Battue 8192“ will Spiel und Realität vermischen und so seinen Spielern den ultimativen Nervenkitzel bieten. Dabei werden Jäger zu Gejagten. Wer am Ende übrig bleibt, gewinnt eine Million Euro.

17.09.2018

Kann das Internet süchtig machen? Wenn Jugendliche die Kontrolle verlieren und sich ihre Gedanken nur noch um soziale Medien oder ein Game drehen, sehen Experten darin ein ernstes Problem. Sie fordern mehr Therapieplätze.

17.09.2018