Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Digital Android 10: Google bringt neue Go-Edition im Herbst heraus
Nachrichten Digital Android 10: Google bringt neue Go-Edition im Herbst heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 30.09.2019
Am 3. September hat Google das neue Betriebssystem Android 10 veröffentlicht. Im Herbst soll die entsprechende Go-Version für leistungsschwache Smartphones folgen. Quelle: imago images / ZUMA Press
Anzeige
Hannover

Anfang September hat Google mit Android 10 die neueste Version seines Betriebssystems für mobile Geräte auf den Markt gebracht. Nun kündigte das Unternehmen an, auch eine neue Go-Version herauszubringen. Google möchte Android 10 Go im Herbst veröffentlichen, erste Smartphones, die mit dem Android-10-Ableger ausgestattet sind, sollen noch im Quartal 2019 auf den Markt kommen.

Android 10 Go ist eine eigens für leistungsschwache Smartphones und Mobilfunknetze optimierte Edition des Hauptbetriebssystems. Es handelt sich bereits um die dritte Version - nach den jeweiligen Go-Versionen für Android Oreo und Android Pie.

Lesen Sie hier: Die wichtigsten Updates von Android 10

Dritte Android Go Edition

Android Go soll Einstiegsmodelle mit einer schnellen und sicheren Android-Version ausstatten. In vielen Orten der Erde seien Einsteiger-Smartphones laut Google oft die erste und einzige Möglichkeit, um Zugang zum Internet zu erhalten. Da diese Geräte früher oft mit einer veralteten Version des Betriebssystems in den Handel kamen, stellten sie ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für ihre Nutzer dar.

Was kann Android 10 Go?

Mit der Go-Version sollen auch Besitzer leistungsschwächerer Smartphones in die Vorzüge des neuesten Android-Bestriebssystems kommen. Mit Android 10 Go sollen Apps rund zehn Prozent schneller als mit der Vorgängerversion starten. Auch zwischen mehreren Apps zu wechseln, soll schneller und effizienter möglich sein.

Für mehr Sicherheit soll die neue Verschlüsselungstechnik "Adiantum" sorgen, die Google bereits im Februar diesen Jahres veröffentlicht hatte. Da "Adiantum" keine spezielle Hardware voraussetzt, sollen Nutzer der Go-Edition dieselbe Datensicherheit wie jedes andere Android-10-Gerät erhalten.

Lesen Sie hier: So schränken Sie Google-Dienste auf dem Smartphone ein

Daneben gibt es eine Reihe an Updates für Apps und Funktionen, die speziell für Smartphones, die mit der Go-Edition von Android laufen, konzipiert wurden. Dazu zählen eine Vorlesefunktion, die Integration von Google Lens, Youtube Go für langsame Internetverbindungen und die Fotogalerie Gallery Go, die im Offline-Modus funktioniert und nur zehn Megabyte Speicherplatz einnimmt.

Auch Drittanbieter wie Facebook, Uber, Twitter und Spotify bieten für Android-Go optimierte Versionen ihrer Apps an.

Android 10 Go: Geräte schon ab 27 US-Dollar

Laut der offiziellen Ankündigung von Google haben in den letzten 18 Monaten bereits mehr als 500 Hersteller weltweit mehr als 1600 Smartphone-Modelle mit der "Android Go 9"-Edition ausgestattet. Die Geräte würden in über 180 Ländern verkauft, darunter Indien, Südafrika, Nigeria, Brasilien und die USA. In einigen dieser Länder starteten laut Google die Verkaufspreise für die Geräte bei 27 Dollar.

Lesen Sie auch: Ohne Google: Huawei präsentiert neue Geräte

Zu den Modellen, die mit Android Go ausgestattet sind, gehören Low-End-Smartphones wie das Samsung A2, Xiaomi Redmi Go, Tecno Spark 2 oder Mobicel Astro. Zusammen machen diese Modelle mehr als 80 Prozent der Android-Einsteigergeräte aus.

Die neuen Modelle, die mit Android 10 Go arbeiten, sollen in der späteren Herbsthälfte 2019 auf den Markt kommen.

Von Patrick Fam/RND

Spiele gibt es längst auch am Büfett. Immer mehr Hersteller bringen komplette Spielesammlungen auf den Markt, nutzbar als Abo. Welche Dienste sich lohnen und für wen, das haben wir zusammengefasst.

30.09.2019

Ein ganz alter Spieleklassiker erscheint mit „Link’s Awakening“. Eine rosarote Spielgeschichte für die Nintendo Switch technisch auf den neuesten Stand gebracht. Hier erfahren Sie, was neu ist und wie gut Kenner sich noch zurechtfinden.

29.09.2019

Wer einen PC-Monitor kaufen will, hat die Qual der Wahl zwischen LCD, QLED und OLED. Die drei Arten unterscheiden sich auch durch den Preis. Doch nicht alle sind für jeden Nutzer gleich gut geeignet.

28.09.2019