Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Digital Für mehr als eine Million Dollar: Laptop mit sechs Computerviren versteigert
Nachrichten Digital Für mehr als eine Million Dollar: Laptop mit sechs Computerviren versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 28.05.2019
Die weltweite Welle von Cyber-Attacken „WannaCry“ hatte auch die Deutsche Bahn getroffen. Quelle: Jan Woitas/dpa
Hannover

Auf den ersten Blick könnte man ihn fast für harmlos halten: Ein ganz normaler Laptop eben, genauer ein Samsung NC10 Netbook mit 14GB und einem 10,2 Zoll Bildschirm. Doch der Bildschirm gibt schon einen guten Hinweis darauf, was dort auf der Festplatte lauert.

Denn der chinesische Internet-Künstler Guo O Dong hat das Netbook mit sechs der gefährlichsten Computerviren überhaupt infiziert. Insgesamt, so behauptet der Künstler, hätten sie zusammen einen finanziellen Schaden von mehr als 95 Milliarden Euro angerichtet. So ist das Werk einerseits eines der gefährlichsten Kunstwerke, das man besitzen kann. Aber auch völlig sicher, solange man es nicht mit dem Wifi verbindet.

Nun stand das Kunstwerk mit dem Namen „The Persistence of Chaos“ (etwa: Die Beständigkeit des Chaos) zum Verkauf. Laut der „The Persistence of Chaos“-Website lautete das finale Gebot 1 345 000 Dollar.

Das Kunstwerk soll abstrakte Bedrohung greifbar machen

Gegenüber „The Verge“ sagte Guo im Vorfeld das Werk solle die abstrakten Bedrohungen der digitalen Welt physisch greifbar machen. „Wir haben die Vorstellung, dass Dinge, die in Computern passieren, uns nicht wirklich betreffen, aber das ist absurd“, sagte Guo. Schadsoftware könne beispielsweise die Stromnetze oder öffentliche Infrastruktur beschädigen.

So gehört zu den sechs Malware-Programmen beispielsweise WannaCry. Mit dem Verschlüsselungsprogramm waren 2017 mehr als 200 000 Computer weltweit infiziert worden. Weitere Programme auf dem unscheinbaren Netbook: ILOVEYOU, MyDoom, SoBig, DarkTequila und Black Energy.

Wer noch einen Blick auf das Kunstwerk werfen möchte – aus sicherer Entfernung – kann hier einen Livestream verfolgen.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als sechs Monate nach dem US-Start erreicht Googles erster eigener vernetzter Lautsprecher mit Display auch Deutschland. Es ist vor allem ein Gerät für diejenigen, die fest in der Welt der Google-Apps verankert sind.

28.05.2019

Amazon hat ein neues Patent eingereicht, mit dem die Nutzung des Sprachassistenten Alexa weiter ausgebaut werden soll. Demnach würde Alexa auch dann reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Sprachbefehls gesagt wird. Das hat aber auch einen Haken.

27.05.2019

Die Simulationsspielreihe Sims gehört zu den erfolgreichsten Computerspielen aller Zeiten. Nun bietet Entwickler EA den vierten Teil kostenlos zum Download an – allerdings wohl nicht ohne Hintergedanken.

24.05.2019