Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Digital Google lässt Doodle pendeln
Nachrichten Digital Google lässt Doodle pendeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 18.09.2013
Léon Foucault wird von Google mit einem Doodle geehrt.
Anzeige

Berühmt ist sein Pendelversuch: Im Jahr 1851 wies Léon Foucault damit nach, dass sich die Erde um sich selbst dreht. Auch auf anderen Gebieten war der Franzose erfolgreich: Er nahm eine recht genaue Messung der Lichtgeschwindigkeit vor und gilt als einer der Erfinder der Schreibmaschine. Google-Nutzer können nun den berühmten Pendelversuch nacherleben. Auf der Startseite der Suchmaschine haben die Programmierer die Versuchsanordnung grafisch nachgestellt: Ein Pendel schwingt über einer runden Fläche. Die Erdrotation bewirkt, dass die kreisförmig aufgestellten Steine im Laufe des Tages umgeworfen werden.

Mit zwei Stellschrauben kann der Internetnutzer bei Google den Versuch beeinflussen. Er kann sowohl die Uhrzeit, zu der der Pendel schwingt, ändern als auch den Breitengrad. Je nach Tageszeit und Ort wirkt die Erdrotation stärker oder schwächer. An den Polen etwa sind alle Steine umgeworfen, am Äquator ist die Kreisbewegung eher gering. Das Foucaultsche Pendel im 19. Jahrhundert war indes wohl noch ein Stück eindrucksvoller. Es war in der Pariser Sternwarte ganze zwölf Meter lang. Später beeindruckte Foucault die Besucher des Panthéons mit einem noch längeren Pendel.

Anzeige

rah

Digital Elektronischer Personalausweis - Sicher – aber wie lange?
16.09.2013
Digital Verbraucherschützer warnen - Roaming-Wegfall könnte Tarife verteuern
15.09.2013