Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Digital iPhone XI, Pixel 4: Der Trend geht wohl zum Kamera-Quadrat
Nachrichten Digital iPhone XI, Pixel 4: Der Trend geht wohl zum Kamera-Quadrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 17.06.2019
Das Google Pixel 4 wird ein quadratisches Kamera-Modul haben – das neue iPhone auch? Quelle: Google
Anzeige
Cupertino

Die Zukunft des Smartphones ist quadratisch – zumindest, wenn es um die Kameras auf der Rückseite geht. Denn wie ein von Google selbst vergangene Woche veröffentlichtes Foto zeigt, wird das neue Pixel-4-Smartphone seine Kameras und Sensoren in einem kleinen Quadrat auf der Rückseite des Smartphones anordnen.

Lesen Sie hier:
Nach Leaks: Google veröffentlicht Foto von neuem Pixel 4

Auch für das neue iPhone gibt es bereits länger schon entsprechende Gerüchte. So zeigen beispielsweise Leaks von iPhone-Hüllen-Herstellern eine Aussparung am linken, oberen Rand. Sie weisen – so das Portal „The Verge“ - daraufhin, dass Apple für sein kommendes iPhone 11 ein quadratisches Kameramodul mit drei Linsen plant.

Mehrfachkameras: Viele Kameras, begrenzter Platz

Der Trend im Smartphone-Markt geht schon länger in Richtung Mehrfachkameras – und natürlich müssen diese Linsen in irgendeiner Form angeordnet werden. Samsung stellt sie platziert in gerader Linie mal waagerecht (wie zum Beispiel beim Galaxy S10) oder auch senkrecht wie beim Galaxy A9. Auch die quadratische Anordnung ist nicht ganz neu: Das Huawei Mate 20 Pro beispielsweise setzt ebenfalls auf ein – mittig platziertes – Kamera-Quadrat.

Doch Apple ist im Smartphone-Markt ein Trendsetter. Gut zu sehen war das bei der Notch. Die Bildschirmaussparung wurde erst belächelt und dann vielfach kopiert. Ähnlich verhält es sich beim Kopfhörereingang, der nun bei immer mehr Smartphones verschwindet.

Von RND/asu

Ping-Anrufe wollen Verbraucher zum Rückruf locken. Wer das macht, zahlt oft hohe Gebühren. Tatsächlich kann man die Nummern aber gut enttarnen – und sich entstandene Kosten oft zurückholen.

17.06.2019

Eigentlich sollte das faltbare Smartphone von Huawei zur Jahresmitte auf den Markt kommen. Nun hat der chinesische Konzern den Starttermin nach hinten verschoben. Im Gegensatz zu Konkurrent Samsung gibt es aber einen neuen Termin.

14.06.2019

Ob Emotionen, die sexuelle Orientierung oder die ethnische Zugehörigkeit: Mithilfe von Algorithmen wollen Forscher und Unternehmen immer mehr Informationen aus unserem Gesicht auslesen.

14.06.2019