Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 30-Jähriger wirft in Hannover Paket mit Drogen über den Gefängniszaun
Nachrichten Hannover

30-Jähriger wirft in Hannover Paket mit Drogen über den Gefängniszaun

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 20.07.2020
Der Empfänger der Pakete ist bislang nicht bekannt. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat am Freitag einen 30-Jährigen vorläufig festgenommen, der ein Paket mit Marihuana über den Zaun der Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover geworfen hatte. Die Behörde ermittelt nun gegen den Mann wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Hausfriedendensbruchs.

Beamte hatten den 30-Jährigen gegen 15 Uhr an dem Gefängniszaun an der Schulenburger Landstraße beobachtet. Dreimal warf der Verdächtige Gegenstände über die Absperrung. Dann flüchtete er. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten ihn schließlich stellen. Auf dem Pausenhof der JVA entdeckten die Ermittler ein Paket mit 68 Gramm Marihuana. Was der Verdächtige bei den beiden anderen Würfen über den Gefängniszaun befördert hat, ist bislang unklar. Ebenfalls noch offen ist die Frage, für wen die Lieferung bestimmt gewesen ist. „Das ist Gegenstand der Ermittlungen“, sagte eine Polizeisprecherin.

Anzeige

Bei der Durchsuchung des 30-Jährigen stellten die Beamte zudem 1,1 Gramm Marihuana sicher. Da sich der Werfer bei seiner Festnahme nicht ausweisen konnte, brachten die Polizisten ihn zum Polizeikommissariat Nordstadt. Nach Feststellung der Personalien entließen sie den 30-Jährigen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner