Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Nach Einbruch: TV-Antiquitäten-Experten Günther Lamers setzt Belohnung aus
Nachrichten Hannover Nach Einbruch: TV-Antiquitäten-Experten Günther Lamers setzt Belohnung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 26.03.2019
Das Antiquitätengeschäft von Günther Lamers in der Altstadt ist in der Nacht zum Dienstag Ziel von Einbrechern geworden. Quelle: Franson
Hannover

Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag in einem Geschäft in der Altstadt reiche Beute gemacht. Sie verschafften sich Zutritt zu dem Laden des aus dem Fernsehen bekannten Antiquitäten-Exerten Günther Lamers und nahmen Schmuck und Münzen im Wert von mehreren 10 000 Euro mit. Die Polizei sucht Zeugen.

„Die Täter sind durch das Treppenhaus und die Hintertür in den Laden gekommen“, sagt Lamers der HAZ. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Goldmünzen sowie Schmuck. Mit der Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. „Die haben ganz gezielt nach den Gegenständen gesucht. Die wussten, wo was lag“, sagt Lamers. Der TV-Experte der NDR-Sendung Schrott oder Schätzchen hat eine Belohnung ausgesetzt: 5000 Euro für Hinweise, die zur Verhaftung der Täter führen und 10 000 Euro für denjenigen, der die Beute wieder beschaffen kann. „Das Geld ist mir egal und irgendetwas muss ich ja unternehmen“, sagt Lamers.

Es ist bereits das zweite Mal, das der Antiquitätenhändler Einbrechern zum Opfer gefallen ist. Vor zwei oder drei Jahren sind Täter in das Lager des TV-Experten eingedrungen. Der Einbrecher konnte festgenommen und vor Gericht gestellt werden. „500 Euro Strafe hat er bekommen, aber die Beute war natürlich weg“, sagt Lamers. Da die Ermittler im aktuellen Fall die genaue Tatzeit nicht eingrenzen können, suchen sie Zeugen, die in der Zeit von Montagabend gegen 19.30 Uhr bis Dienstagmorgen gegen 9.45 Uhr auffällige Beobachtungen in der Altstadt gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer (0511) 1 09 28 20 entgegen.

Von Tobias Morchner

Beim Streit um die Regionsumlage wendet sich die hannoversche SPD gegen Regionspräsident Hauke Jagau (auch SPD). Und die FDP wirft Jagau „ungeheuerliche Drohungen“ vor.

29.03.2019

Seit neun Jahren engagiert sich die frühere Lehrerin Nina Dieckmann mit ihrer Stiftung für Kinder. Jetzt haben zwei Mädchen, die sich unterstützt, ein Stipendium der Roland-Berger-Stiftung bekommen.

26.03.2019

Hat ein Hundertschaftsführer der Zentralen Polizeidirektion Mitarbeiterinnen sexuell belästigt? Dieser Frage geht derzeit die Staatsanwaltschaft Hannover nach. Dort liegen zwei anonyme Schreiben vor, die den Beamten belasten. Die Behörde prüft, ob sie Ermittlungen einleiten wird.

26.03.2019