Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Angler entdeckt Leiche in der Ihme
Nachrichten Hannover Angler entdeckt Leiche in der Ihme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 28.05.2017
Ein Angler hat in der Nacht zu Sonntag eine Leiche im Schnellen Graben entdeckt. Um wen es sich handelt, ist zurzeit noch offen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Nach Angaben von Polizeisprecher Andre Puiu wurde der Leichnam gegen 23.45 Uhr von einem Angler im Schnellen Graben am Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg (Calenberger Neustadt) entdeckt. Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 70 bis 80 Jahre alten Mann.

Wie der Unbekannte ums Leben kam, ist noch offen. "Bislang haben wir keinen Hinweis auf ein Fremdverschulden", sagt Polizeisprecher Puiu. Die Beamten vermuten derzeit ein Unglück oder einen Suizid. Nach HAZ-Informationen war die Person komplett bekleidet, was gegen einen Badeunfall sprechen könnte.

Anzeige

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Identität des Toten geben können. Er war zwischen 70 und 80 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von leicht untersetzter Figur. Er hatte grau meliertes bis schneeweißes Haar und eine Halbglatze. Auffällig sind zwei frisch versorgte und genähte Wunden auf der linken Seite der Stirn. Der Tote trug eine graue Weste, ein blau-kariertes Hemd, eine braune Stoffhose und braune Lederslipper.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter (0511) 109 5555 entgegen.

pah

27.05.2017
Andreas Schinkel 28.05.2017
Andreas Schinkel 27.05.2017
Anzeige