Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover 96-Fans reisen friedlich nach Bremen
Nachrichten Hannover 96-Fans reisen friedlich nach Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 19.11.2017
Die Bundespolizei spricht von einer friedlichen Anreise der 96-Anhänger zum Auswärtsspiel gegen Werder Bremen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover/Bremen

Die Bundespolizei verzeichnete keine Einsätze wegen Vandalismus oder Randale auf dem Weg von Hannover nach Bremen, die Fans waren über die Mittagsstunden mit drei Zügen in die Hansestadt aufgebrochen. "Großes Lob an die Fans", sagt ein Sprecher der Bundespolizei in Bremen gegenüber der HAZ und wirkt dabei positiv überrascht. "Es gab überhaupt nichts auszusetzen." Lediglich ein Schwarzfahrer sei ertappt worden.

Die Bundespolizei rechnete mit rund 1500 Anhängern von Hannover 96, die mit der Bahn nach Bremen reisen wollten. Doch stattdessen sei die Zahl "deutlich geringer" ausgefallen. In der Hansestadt selbst blieb ebenfalls bislang alles friedlich. "Es gab nicht einmal die sonst durchaus üblichen Schmähgesänge", so der Bundespolizeisprecher. Seitens der Landespolizei Bremen verlief die Anreise der Hannoveraner zum Weserstadion nach aktuellem Stand auch ohne Vorkommnisse.

Anzeige

Seit 18 Uhr spielt Werder Bremen gegen die Hannoveraner, Abpfiff ist voraussichtlich gegen 19.45 Uhr. Nach Angaben der Bundespolizei ist geplant, dass die 96-Anhänger den Zug um 21.17 Uhr zurück nach Hannover nehmen. "Wenn die Rückreise ebenfalls so friedlich verläuft, dann war es aus unserer Sicht ein sehr erfolgreicher Fußballsonntag", sagt der Bundespolizeisprecher.

pah

Michael Zgoll 19.11.2017
Michael Zgoll 19.11.2017