Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Polizei stoppt 31-jährigen angetrunkenen Geisterfahrer
Nachrichten Hannover Polizei stoppt 31-jährigen angetrunkenen Geisterfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 23.01.2020
Der 31-Jährige soll an einem Unfall beteiligt gewesen sein. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat am Mittwoch gegen Mitternacht einen 31 Jahre alten Mann auf der Bundesstraße 3 bei Burgdorf gestoppt. Er soll als Geisterfahrer mit seinem Toyota RAV 4 in falscher Richtung auf der B 3 und auf der Autobahn 37 unterwegs gewesen. Dabei hat der Betrunkene mutmaßlich einen Unfall verursacht. Sein Fahrzeug wies Beschädigungen auf. Die Ermittler suchen Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, hatten mehrere Autofahrer per Notruf den Geisterfahrer gegen 23. 45 Uhr gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der 31-Jährige mit seinem Fahrzeug auf der B 3 zwischen der Abfahrt Schillerslage und Otze. Anschließend setzte er seinen Weg über die Autobahn 37 in Richtung Hannover fort. Dabei fuhr er allerdings auf der Fahrbahn in Richtung Celle. An der Ausfahrt Misburg verließ er schließlich die Autobahn. Dort wurde er bereits von der Besatzung zweier Streifenwagen erwartet.

Anzeige

Polizei stoppt Geisterfahrer an der Anschlussstelle Misburg

Die Beamten forderten den Fahrer auf, anzuhalten. Der Aufforderung kam der 31-Jährige allerdings nicht nach. Er beschleunigte seinen Toyota und fuhr entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung auf der Buchholzer Straße weiter. An der Anschlussstelle Hannover-Misburg versperrte ihm ein weiterer Streifenwagen den Weg und zwang den Fahrer zum Anhalten. Anschließend stellten die Polizisten fest, dass der Geisterfahrer betrunken war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Der 31-Jährige wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Verdächtige die Polizeidienststelle wieder verlassen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem genauen Weg des Geisterfahrers und einem Verkehrsunfall mit Beteiligung des Toyota machen können, sich beim Polizeikommissariat Lahe unter (0511) 1 09 33 17 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner

Anzeige