Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Drei mutmaßliche Heroin-Dealer sitzen in Untersuchungshaft
Nachrichten Hannover Drei mutmaßliche Heroin-Dealer sitzen in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 21.09.2018
Durchsuchungen gab es auch in der List und im Sahlkamp. Quelle: Symbol
Hannover

Die Polizei hat eine über die ganze Stadt verteilte Drogenhändlerbande ausgehoben. Drei mutmaßliche Mitglieder, drei 21, 32 und 38 Jahre alte Männer, kamen in Untersuchungshaft. Die Polizei durchsuchte Wohnungen in Badenstedt, in der List und im Sahlkamp. Dabei stellten sie Heroin, Streckmittel, mutmaßliches Dealgeld und Handys sicher.

Den Anfang hatten die Ermittlungen gegen die Gruppe bereits Anfang Januar genommen. Ein 44-Jähriger aus Badenstedt stand im Verdacht, mit Drogen und Streckmittel zu handeln. Im Verlauf der Ermittlungen stießen die Fahnder im Juli auf einen 21-Jährigen, der ebenfalls Heroin verkauft haben soll. Weil gegen ihn ein Haftbefehl wegen illegalen Aufenthalts vorlag, kam er ins Gefängnis.

Ein weiterer mutmaßlicher Verkäufer der Bande kam im August in Untersuchungshaft. Der 38-Jährige wurde dabei erwischt, als er im Sahlkamp 50 Gramm Heroin an eine Kundin verkaufte. In seiner Wohnung stießen die Ermittler auf 120 Gramm Heroin und 460 Gramm Streckmittel. Der Mann sitzt jetzt in einem Gefängnis. Einen weiteren Erfolg konnten die Fahnder im September verzeichnen. Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs auf dem Westschnellweg ertappten sie den 44-Jährigen, bei dem die Ermittlungen ihren Ursprung gehabt hatten, in einem Wagen, in dem zehn Kilogramm Streckmittel versteckt waren.

Doch damit nicht genug. Bei weiteren Durchsuchungen am Mittwoch in der Wohnung des 44-Jährigen in Badenstedt stießen die Beamten auf weitere drei Kilo Streckmittel sowie umfangreiches Beweismaterial. Zeitgleich durchsuchten Ermittler die Wohnung eines 32-Jährigen in der List und fanden dort zwei Kilo Heroin und mutmaßliches Geld aus Drogengeschäften. Der Mann kam ebenfalls in Untersuchungshaft.

Noch ist vollkommen unklar, wie lange die Männer ihren illegalen Geschäften bereits nachgehen und ob noch weitere Mittäter zu der Gruppe gehören. Aufschluss darüber erhoffen sich die Fahnder durch die Auswertung des sichergestellten Beweismaterials.

Von tm

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Der Herbst beginnt zur Sommerzeit.

21.09.2018

Mit Fotos aus einem fest installierten Blitzer an der Bundesstraße 6 sucht die Polizei nach zwei Autodieben. Ende Mai hatten die Täter in Limmer einen VW Touran gestohlen. Der Wagen wurde ein paar Tage später im Bereich Uetze wieder gefunden.

24.09.2018

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Überfall auf eine Spielhalle in Linden-Mitte in der Nacht zu Freitag. Drei Maskierte hatten eine Mitarbeiterin des Geschäfts mit einer Waffe bedroht und waren dann mit ihrer Beute geflüchtet.

21.09.2018