Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover ADAC fordert mehr Lkw-Kontrollen auf A 2
Nachrichten Hannover ADAC fordert mehr Lkw-Kontrollen auf A 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 21.06.2018
Die Deckschicht der Autobahn 2 zwischen Hämelerwald und Hannover-Ost wird bis August erneuert. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Hannover

Experten des ADAC und Mitarbeiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr haben am Donnerstagvormittag gemeinsam die neu eingerichtete Baustelle auf der Autobahn 2 zwischen Hannover-Ost und Hämelerwald begutachtet. Seit Anfang Juni wird auf der knapp zehn Kilometer langen Strecke die Deckschicht auf allen Fahrstreifen erneuert. Probleme bereiteten nach Einschätzung der Experten vor allem die Lastwagen. Viele der Fernfahrer hielten sich nicht an das in der Baustelle geltende Rechtsfahrgebot für die Lkw. Der ADAC fordert deshalb mehr Kontrollen durch die Polizei.

Die Bauarbeiten in dem betreffenden Abschnitte der wichtigen Ost-West-Verbindung sollen erst im August beendet werden. Bis dahin sieht der ADAC Handlungsbedarf durch die Polizei. „Wir haben festgestellt, dass sich bei weitem nicht alle Fernfahrer an das Rechtsfahrgebot halten“, sagt ADAC-Sprecherin Alexandra Kruse. Die Polizei müsse das Überholverbot der Lastwagen in der Baustelle besser überwachen, forderte Kruse.

Anzeige

Die Beschilderung der gesamten Baustelle, auch das hatte die Besichtigung am Donnerstag ergeben, sei ansonsten sehr gut ausgeschildert und gut eingerichtet. „Auch die einzelnen Fahrspuren sind breit genug, damit der Verkehr gut fließen kann“, sagte die ADAC-Sprecherin.

Anfang des Jahres hatte der ADAC die regelmäßigen Treffen mit Vertretern der Landesbehörde für Straßenbau ins Leben gerufen, nachdem es auf der A 2 eine Reihe von schweren und tödlichen Unfällen gegeben hatte. Geplant ist, dass sich das Gremium demnächst auch die andere Baustelle auf der Autobahn 2 ansehen wird. Zwischen Bothfeld und Herrenhausen werden ab Freitag auf einer Länge von 10,5 Kilometern neue Mittelschutzplanken errichtet. Diese Arbeiten sollen bis September abgeschlossen sein.

Von Tobias Morchner