Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Diesen Sommer steckt ganz Hannover im Stau
Nachrichten Hannover Diesen Sommer steckt ganz Hannover im Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.06.2017
Stau voraus: Am Pferdeturm beginnen die Bauarbeiten. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Stadt wird im Juni an 23 und im Juli sogar an 25 Stellen gleichzeitig gebaut. Ab Freitag wird die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr den Südschnellweg sanieren - zunächst bis zum 16. Juli. Auf fünf Kilometern Länge zwischen dem Seelhorster Kreuz und Landwehrkreisel wird die Fahrbahndecke erneuert. „Mit Behinderungen ist zu rechnen“, sagt Friedhelm Fischer, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau. Allerdings beginnen die Sommerferien, das könnte für Entlastung sorgen.

Den Anfang macht bis zum 25. Juni die Bundesstraße 3 Richtung Westen zwischen Landwehrkreisel und der Brücke über die Hildesheimer Straße. „Während der Arbeiten ist die Fahrbahn voll gesperrt. „Die Gegenrichtung wird zudem auf eine Spur begrenzt“, sagt Fischer. Parallel dazu wird die östliche Fahrbahn des Landwehrkreisels zugemacht.

Anzeige

Die Umleitung führt ab Hildesheimer Straße über den Friedrichswall, die Lavesallee und die Ritter-Brüning-Straße bis zur B 6. Ab dem 26. Juni ist der Südschnellweg zwar wieder frei, doch dann laufen bis zum 14. Juli „Arbeiten an den Brückenbauwerken“, sagt Fischer. Aus diesem Grund werde die Strecke Richtung Westen auf eine Spur verengt. Vom 14. bis 16. Juli folgt die Sanierung der Gegenrichtung unter Vollsperrung. Dann steht in Richtung Westen nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Umleitung ab Landwehrkreisel führt über die B 3, Weetzener Landstraße, Döhrener Straße, Brückstraße, Schützenallee und Willmerstraße zur B 6. Vom 25. September bis 23. Oktober sind weitere Arbeiten angekündigt.

Die Baustelle am Pferdeturm ist inzwischen bis zur Clausewitzstraße ausgedehnt worden. Das hat Auswirkungen bis zum Braunschweiger Platz, weil dort viele Autofahrer die erst ab Ende Juni gültige Umleitung über den Bischofsholer Damm nutzen - sie ist schon ausgeschildert. Womöglich ist das ein Grund, warum Infra-Bauherrenvertreter Wolfgang Eheleben die momentane Lage am Pferdeturm als „nicht so schlimm wie gedacht“ beschreibt. „Der nächste große Einschnitt“ komme am 28. Juni, wenn aus allen Richtungen für eine Woche das Linksabbiegen verboten ist.

Staus auf den Autobahnen

Auf den Autobahnen wiederum sorgten Unfälle mit Lkw gestern wieder für kilometerlange Staus. Ein 67-jähriger Lastwagenfahrer wurde kurz hinter der Raststätte Auetal schwer verletzt, als er mit seinem MAN in ein Stauende fuhr. Bis in den Abend wurde Verkehr einspurig am Unfallort vorbeigeleitet. Auf der A 7 bei Berkhof wiederum brannte am Nachmittag ein Sattelzug. Auch hier musste die Autobahn Richtung Süden mehrere Stunden gesperrt werden.

Saskia Döhner 24.06.2017
Hannover Italienischer Abend - Zucchero auf der Parkbühne
Uwe Janssen 20.06.2017
Uwe Janssen 21.06.2017