Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Baut Hannover eine autoarme Siedlung?
Nachrichten Hannover Baut Hannover eine autoarme Siedlung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 23.10.2018
Wie wollen wir demnächst mobil sein? Broschüre des VCD zum -Pilotprojekt "Wohnen leitet Mobilität", an dem Hannover teilnimmt. Quelle: VCD
Anzeige
Hannover

Bundesweit läuft ein Pilotprojekt dazu, wie Wohnquartiere gebaut sein müssen, damit Menschen gerne aufs Auto verzichten. Hannover ist eine von fünf Modellstädten, am Dienstag trafen sich Experten auf Einladung des VCD im Rathaus, um über Fortschritte zu sprechen. Ein Ergebnis: In Hannover könnte es möglicherweise bald ein bis zwei Siedlungen geben, in denen die Nutzung anderer Verkehrsmittel so attraktiv ist, dass die Bewohner freiwillig weniger Auto fahren. Eine könnte im Steinbruchsfeld-Ost (Misburg) liegen, eine andere vielleicht auf dem Areal der Freiherr-von-Fritsch-Kaserne (Bothfeld). Noch ist aber alles Zukunftsmusik.

Wien ist Vorreiter

Das über drei Jahre laufende, vom Bundesumweltministerium mit 1,1, Millionen Euro geförderte Projekt „Wohnen leitet Mobilität“ soll Wohnungsunternehmen gelungene Beispiele schmackhaft machen. Zum Beispiel die Seestadt Aspern. In dem Wiener Stadtteil werden wenig Parkplätze angelegt, stattdessen gibt es eine zentrale Mobilitätsstation, in der Lasten, Miet- und E-Räder verliehen werden, Carsharing-Autos stehen und auch Pakete entgegengenommen werden, damit nicht ständig Paketlastwagen durchs Quartier brummen. Zudem sollen alle Bewohner eine Mobilitätskarte für den Nahverkehr erhalten, die im Mietpreis inbegriffen ist.

„Wir sind alle zu bequem“

„Da wir alle bequem sind, ist es oft einfacher, das Auto zu nehmen, statt das Rad über Treppen aus dem Keller zu wuchten“, sagt VCD-Projektmanager René Waßner. Deshalb müssten alternative Angebote verbessert werden – und das könnten am besten die Wohnbauunternehmen steuern. „Die sind nicht glücklich, wenn es neue Auflagen beim Bauen gibt“, sagt Hannovers Sonderplaner Claus Clausnitzer. Wenn man sie aber über eine reduzierte Pflicht zum Schaffen von Autostellplätzen finanziell entlaste, könne die Zustimmung höher sein. Göttingen experimentiert derzeit mit einer neuen Stellplatzsatzung, Hannovers Rat hat dazu noch keinen Auftrag erteilt – bisher.

Von Conrad von Meding

Einen Monat nach einem Überfall in Hannover-Badenstedt hat die Polizei ein Phantombild des mutmaßlichen Räubers veröffentlicht. Der Unbekannte hatte damals einen 18-Jährigen von dessen Fahrrad gestoßen und war mit der Beute davongeradelt.

23.10.2018

Hannover ist stark vertreten in der diesjährigen Staffel von „The Voice of Germany“: Mit der 26-jährigen Diana Babalola ist ab Sonntag schon die zweite Sängerin aus der Region bei der Castingshow mit dabei.

24.10.2018

Die Polizei hat am Montag mehrere Fernbusse am ZOB in Hannover kontrolliert. Dabei stellten die Beamten erneut zahlreiche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Demnach gab es bei fast der Hälfte der Überprüften etwas zu beanstanden.

23.10.2018